22.01.2021

Maskenplicht Ratsfraktion DIE LINKE Regelsatz Susanne Herhaus

Coronapandemie

Stadt Wuppertal trägt Verantwortung - Masken für alle Menschen! Deshalb beantragt DIE LINKE im Rat, dass die Stadt diese Masken für die Bezieher*innen von Sozialleistungen zur Verfügung stellt.

Ab Montag gilt eine Pflicht zum Tragen von zertifizierten Masken.

Susanne Herhaus, Vorsitzende und Vertreterin der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit: „Für alle Bürger*innen gilt: Stoffmasken reichen nicht mehr aus. Masken mit erhöhter Schutzwirkung gelten als Einmal-Masken und müssen nach Gebrauch erneuert werden. Dies bedeutet Mehrkosten, die durch die Beträge, die in Grundsicherung, Alg II und Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz vorgesehen sind, nicht abgedeckt werden. Für Menschen, die ohnehin jeden Cent dreimal umdrehen müssen, sind diese Ausgaben nicht mehr leistbar. Deshalb beantragt DIE LINKE im Rat, dass die Stadt diese Masken für die Bezieher*innen von Sozialleistungen zur Verfügung stellt.“

VO/0139/21 Corona-Pandemie – Stadt Wuppertal trägt Verantwortung

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.