29.04.2010

Ohligsmühle von der heydt-museum

GRÜNE: Von der Heydt-Museum bleibt am Turmhof!

In der heutigen Ausgabe der Westdeutsche Zeitung wird von Plänen berichtet, das Von der Heydt-Museum künftig in einem Neubau auf der Ohligsmühle unterzubringen.

Die GRÜNE Ratsfraktion erteilt diesem Vorschlag eine strikte Absage.

Aktuelle Stellenangebote:

Peter Vorsteher, Fraktionsvorsitzender:

„Ein Umzug des Von der Heydt-Museums wäre absurd. Wir haben Millionen Euro in die Hand genommen, um das Gebäude am Turmhof zu renovieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Haus wird weithin gerühmt.

Darüber hinaus dürfen wir auch nicht vergessen, dass die Stadt Eigentümerin des Hauses ist. Seit Jahren vermeidet die Verwaltung teure Anmietungen bei Privaten, weil in der Vergangenheit teilweise horrende Mieten gezahlt wurden. Diese Vorgehensweise hat sich bewährt und muss beibehalten werden.

Wir lassen es nicht zu, das Museum als Ankermieter vor die Karre eines Investors zu spannen, ohne den dessen Projekt „Alexandrium“ nicht realisierbar wäre.

Solche Gedankenspiele verbieten sich auch angesichts der schlechten Finanzlage der Stadt von selbst.“LogoNjuuz

Anmelden

Kommentare

  1. I just like the helpful information you provide in your articles. I’ll bookmark your blog and take a look at once more right here frequently. I’m moderately certain I’ll learn a lot of new stuff proper here! Best of luck for the next!

  2. Wähler sagt:

    ja aber muss denn jeder gleich auf einen Aprilscherz reagieren und unnötige Presseerklärungen ausgeben? Wer hat denn gesagt, dass irgendjemand in dieser Stadt das Bild eines roten Klumpfusses über der Bundesallee schön findet? Lest nicht soviel die falschen Zeitungen!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.