ADVENTSKALENDER-2020: „24 FRAGEN AN SIE/DICH SELBST“ 13/24

Heute ist der 3. Advent. Zugleich breitet sich die Corona-Krise disruptiv aus, mit spürbaren gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen - ebenso die Klimakrise: daraus folgt die heutige Frage - an uns selbst...

5 Jahre nach dem Klimaabkommen von Paris – was tun?

Wir brauchen die 🎄 Wälder 🎄 🎄, weil sie eine
wichtige Rolle in der Regulierung unseres Klimas spielen.

(Jane Goodall, 2007, Forscherin/UN-Botschafterin)

 

Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.

Dalai Lama, der 14. (Tenzin Gyatso)

In diesem Sinne allen einen schönen 3. Advent auch aus W-Nord!

Foto/Quelle: privat

Was tun! Jetzt.

Das Pariser Klimaabkommen vom 12. Dezember 2015 ist ein Meilenstein. Fast 200 Staaten verständigten sich darauf, den Anstieg der Durchschnittstemperatur weltweit im Vergleich zum vorindustriellen Niveau möglichst auf unter 1,5 Grad zu begrenzen – insbesondere durch weniger klimaschädliche Treibhausgase. Was wir bisher dafür tun, reicht nicht aus.

Die Corona-Pandemie bietet eine Gelegenheit, Wirtschaft und Gesellschaft auf einen „grünen Pfad“ zu führen. „Aber das passiert noch nicht“, mahnt der UN-Generalsekretär Guterres. In ihren Konjunkturpaketen gäben die wirtschaftlich starken G20-Staaten 50 Prozent mehr für Bereiche aus, die mit der Produktion und dem Verbrauch von Kohle, Öl und Erdgas zu tun hätten, als für klimafreundliche Energie. „Das ist nicht akzeptabel.“

  • Deutschland streitet und entscheidet aktuell über die EEG-Novelle 2020

Der Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums soll am 17.12.2020 beschlossen werden. Dieser wird höchst kontrovers diskutiert und hat viel Luft nach oben oder im Klartext: der Entwurf ist eine Katastrophe, da dieser weitere Hürden und Hemmnisse aufbaut anstatt den Weg frei zu machen für eine beschleunigte Energiewende mit 100% EE bis spätestens 2030!
s. dazu unser offener Brief an die Bundestags-Abgeordneten gerne noch mitzeichnen
https://www.sfv.de/artikel/offener_brief_an_die_bundestagsabgeordneten_zur_eeg-novellierung_?fbclid=IwAR1xsoAs1hosoMRw9f6KdhUsrBXS97J8EWNSLFqTr7SgrcDij-nEXR3i-n4

  • „Ich bin Greta“ – Dokumentarfilm zur ARD-Themenwoche

Der Dokumentarfilm „Ich bin Greta“ begleitet die Schülerin und Klimaaktivistin Greta Thunberg vom ersten Tag ihres Streiks an „I want you to panic!“ „How dare you?“  and that no one is too small to fight the climate crisis! – ARD Mediathek 1.ard.de/ich-bin-greta

  • Künstler*innen aus der Pazifik-Region in einer 3-teilige Filmreihe zur Klimakrise

Fighting for Our Survival/Kampf um unser Überleben             https://350.org/survivalfilm/

„Diese von Künstler*innen aus der Pazifik-Region geschaffene Filmreihe zeigt das emotionale Gewicht der Klimakrise, die Dringlichkeit von Maßnahmen und den Weg nach vorne.“

Letztlich sind nicht nur die Corona-. Wirtschafts- und Klimakrise miteinander verbunden, sondern auch wir, alle weltweit – nur in diesem Bewusstsein können wir die Krisen lösen. Indem wir Gesundheit und Klima schützen, stärken wir damit uns selbst sowie auch die Wirtschaft.

Kommen Sie und kommt gut und gesund durch diese herausfordernde Zeit,

mit sonnig-nachdenklichen, aber zugleich auch zuversichtlichen Grüßen 🎄 🎄 🎄

 

Die Fragen sind als Einladung gedacht. Sie sollen zum Innehalten und Nachdenken anregen – und vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit, die Antworten auch zu teilen und umzusetzen…

Zu den anderen Adventskalender-Fenstern geht es hier: http://www.w-nord.de/news/

Mehr zu den Aktivitäten unseres im Stadtrand-Raum W-Nord engagierten Vereins leben-wuppertal-nord e.V., der auch Teil der Zukunfts-Schmiede W-Nord ist, gibt es hier http://www.leben-wuppertal-nord.de

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.