26.11.2020

ITALIEN / 12.2020 Satiremagazin

Das neue ITALIEN ist da….

Weihnachten steht vor der Tür und der Stress mit den Geschenken geht wieder los .....

 

Liebe Leser, liebe Lesebrillen!

Jetzt geht wieder dieser Stress mit den Weihnachtsgeschenken los. Ich nehme mir immer Ende November oder Anfang Dezember einen Zettel, auf dem ich zunächst alle die Namen notiere, denen ich nix schenke. Viele, deren Namen ich da aufschreibe, kenne ich gar nicht. Und so fühle ich mich bestätigt, ihnen nichts zu Weihnachten zu schenken. Die Anzahl derer, denen ich dann etwas schenken kann, wird hierdurch immer kleiner und überschaubarer. Da darf man mich auch gerne einen Sparfuchs schimpfen. Die meisten haben aber auch schon alles. Das sagen sie oft selber, wenn ich frage, was sie sich wünschen. Wenn man alles hat, bekommt man auch nichts. Wissen Sie, was ich mir wünschen würde?

Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit. Mir ist auch völlig egal, wer sie mir sagt. Damit meine ich nicht, welche Maßnahmen in der Pandemie richtig oder falsch sind. Ich will etwas ganz anderes wissen. Wenn ich zum Beispiel über die Trasse gehe, kommen mir mitunter arg seltsame Gestalten entgegen. Neulich erst kamen mir, in einem Abstand von gut 100 Metern, zwei Männer entgegen, die beide an einer Krücke gingen. Kurz danach schlenderte eine total aufgedonnerte Tante mit fetten roten Lippen an mir vorbei. Dann kam ein riesiger Mann, dessen Kopf viel zu groß war. Als Kind hätte ich mich total gegruselt.

Okay, ich möchte einfach wissen, ob an irgendeinem Zugang zur Trasse Quentin Tarantino mit seinem Team steht und nach und nach diese Figuren losschickt, damit ich ihnen begegne und denke, es könnte ja sein, dass Quentin Tarantino mit seinem Team an irgendeinem Zugang zur Nordbahntrasse steht und diese Figuren nach und nach losschickt, einfach so, weil er es kann. Ich will das endlich wissen. Wäre doch toll, wenn es so wäre, oder? Letztens habe ich eine CD der Sängerin Anna Luca aufgelegt, und ob sie es glauben oder nicht, genau in diesem Moment ging ihr Pianist an meinem Fenster vorbei. War das auch Tarantino?

Freu mich schon auf Weihnachten.

Frohes Fest!

Uwe Becker (Komparse)

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.