ryżek wort+bild: AnnetteMarks | „Sie haben nicht gewollt“

Ausstellung "Sie haben nicht gewollt" vom 6. Februar 2021 bis 2. März 2021

Annette Marks (2021)Annette Marks (2021)

 

„Sie haben nicht gewollt“

Annette Marks | Malerei

 

AUSSTELLUNG vom 6. Februar 2021 bis 2. März 2021

ERÖFFNUNG: Samstag, 6. Februar 2021 von 12 – 18 Uhr

In dieser Zeit können die (vorbestellten) Exemplare der „Mono-Edition“ abgeholt werden.

 

Annette Marks | „Sie haben nicht gewollt“

Die in Wuppertal lebende Malerin Annette Marks studierte von 1986 bis 1996 an der Kunstakademie Düsseldorf. 1996 wurde ihr der Meisterschülertitel von Anthony Cragg verliehen.

In der Zeit von 2005 bis 2011 wurden der Künstlerin Lehraufträge für Grundlagen des Gestaltens an der Universität Wuppertal und der Folkwangschule Essen erteilt.

Auszug relevanter Ausstellungen: Deutsche Botschaft Brüssel (2015), Künstler der Galerie, Galerie Mitte Dresden (2015), Neuer Sächsischer Kunstverein Dresden, Jubiläumsausstellung (2016),

„Non finito“ Neuer Kunstverein Wuppertal (2018), “ doch…“ Kunst in der Sparkasse (2019), Kunsthalle Barmen, Kunstausstellung 2019 (2019).

In den aktuellen Bildern der Malerin Annette Marks, Meisterschülerin von Tony Cragg, sind die Figuren Spielbälle in der Landschaft.

Sie fallen und fliegen in Schluchten und steigen wieder auf. Stemmen sich oder liegen .

Kräfte sind am Werk , nur ihr Wille? Es bleibt nicht alles im Bild. Aber das Bild im Bild ist der Mensch, wie er nach Kräften und Atem ringt.

 
Galerie

ryżek wort + bild
Obergrünewalder Straße 13 | 42103 Wuppertal

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Möglichkeit eines persönlichen Besuchs. Wir richten uns nach den jeweils aktuell geltenden Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes NRW.
Voranmeldungen und aktuelle Informationen unter:

+49 (0) 163 / 628 1565 | peter@ryzek.de | www.ryzek.de

 

„crossover“ | Bis zum 2. März 2021 werden die Arbeiten sowohl an der Obergrünewalder Straße 13 in der Galerie ryżek wort + bild als auch an der Obergrünewalder Straße 10 im Wahlkreisbüro von Helge Lindh, SPD, hängen.

 

 

 

 

 

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.