25.04.2010

Bürgerhaushalt Haushaltssicherungskonzept Kompetenznetz Bürgerhaushalt

Das alternative Sparkonzept für Wuppertal

Das Kompetenznetz Bürgerhaushalt präsentiert am Donnerstag, den 29.04. um 19:00 Uhr, in der Alten Feuerwache an der Gathe 6 "Gestalten, um zu sparen", das alternative Sparkonzept für Wuppertal. Die Bürger stellen damit einen Gegenentwurf zum kontrovers diskutierten Haushaltsicherungskonzept der Stadt vor, um die Diskussion über die Zukunftsperspektiven der Stadt zu bereichern.

Dr. Bodo WiegandDr. Bodo Wiegand

Gastreferent Dr. Bodo Wiegand, Gründer des Lean Management Institutes in Aachen, erläutert die Fitnesskur für die öffentliche Verwaltung. Damit können nicht nur die Kosten gesenkt, sondern auch die Kundenorientierung verbessert, die Verfügbarkeit erhöht und die Qualität gesteigert werden. Bei konsequenter Umsetzung dieser Fitnesskur kann Wuppertal die geforderten Einsparungen dauerhaft realisieren, ohne die Zukunftschancen der Stadt zu beschneiden. Im Gegenteil, kann diese Fitnesskur die Attraktivität Wuppertals sogar verbessern.

Aktuelle Stellenangebote:

Dr. Bodo Wiegand wird zeigen, wie die Methoden des Lean Managements sich auf die Arbeit in Ämtern und Behörden übertragen lassen – ohne dass dabei kommunale Leistungen gekürzt und Mitarbeiter entlassen werden müssen. Vielmehr ist das Ergebnis eine kommunale Dienstleistungsstruktur, die diejenigen zufriedenstellt, die letztendlich dafür bezahlen: die Bürger.“

Im Anschluss an den Vortrag ist genügend Zeit für eine offene Diskussion aller Teilnehmer.

Zur Beginn des Abends wird Dieter Hofmann, Koordinator des Kompetenznetz Bürgerhaushalt, die Arbeit und die Ziele der Initiative vorstellen. Die Moderation der Veranstaltung hat Manfred Piwinger, der frühere Leiter der Unternehmenskommunikation bei Vorwerk & Co., übernommen.

Das Kompetenznetzwerk Bürgerhaushalt will mit dem Bürgerhaushalt Wuppertal aktiv dazu beitragen, dass Wuppertal in naher Zukunft in der Presse mit Positivschlagzeilen über seine innovativen Formen der Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung und seinen Bürgerinnen und Bürgern auf sich aufmerksam macht.

Weitere Informationen: www.buergerhaushalt-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.