09.09.2020

„So nicht!“

Schaeffler-Standort Wuppertal vor möglicher Schließung

Schaeffler-Standort Wuppertal vor möglicher Schließung – Massive Stellenkürzungen bundesweit geplant

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat heute am späten Nachmittag angekündigt, bis Ende 2022 4.400 Stellen in Deutschland und Europa abbauen zu wollen. Betroffen davon sind 12 deutsche Standorte, darunter auch Wuppertal.

Dazu die Landtagsabgeordneten Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann:

„Die mögliche Schließung des Schaeffler-Werkes in Wuppertal ist inakzeptabel. Das Unternehmen hat Verantwortung für den Standort und für die Region. Die Managementfehler der letzten Jahre sollen nun auf dem Rücken der ArbeitnehmerInnen ausgetragen werden. Sie sollen ausbaden, dass die Schaeffler AG nicht rechtzeitig jene Weichenstellungen vorgenommen hat, um den Konzern zukunftsgerecht aufzustellen. Es muss nun alles unternommen werden, um den Standort Wuppertal zu retten.“

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.