24.04.2010

polizei Schülerlotsen

Schülerlotsen für Wuppertal

68 Schülerinnen und Schüler aus drei Wuppertaler Schulen beteiligten sich am Wettbewerb um die Stadtmeisterschaft der Schülerlotsen 2010 bei der Polizei in Wuppertal.

Von links nach rechts: Holger Lehmann, Jaqueline Bock, Julia Klenner, Katahrina Novotny, Klaus Flieger

Von links nach rechts: Holger Lehmann, Jaqueline Bock, Julia Klenner, Katahrina Novotny, Klaus Flieger

Aktuelle Stellenangebote:

Schülerlotsen – gibt es die überhaupt noch? Natürlich: die Verkehrswacht und die Verkehrssicherheitsberater der Wuppertaler Polizei betreuen seit 1955 Verkehrshelfer. In diesem Jahr konnten erneut 70 Schüler neu ausgebildet werden. Die Schülerlotsen nehmen als Verkehrshelfer einige Mühen auf sich: sie stehen vor Schulbeginn und nach Schulende bei jedem Wetter an den Straßen ihrer Schule und helfen ihren Mitschülern, sicher die Straße zu überqueren. Mit Erfolg: seit Einführung des Schülerlotsendienstes am 14. Januar 1953 hat es an von Schülerlotsen gesicherten Übergängen keinen einzigen schweren oder tödlichen Unfall gegeben!

68 Schülerinnen und Schüler aus drei Wuppertaler Schulen beteiligten sich am Mittwoch am Wettbewerb um die Stadtmeisterschaft der Schülerlotsen 2010. Im Vorfeld ist in einem schriftlichen Test der allgemeine Wissensstand der jungen, ehrenamtlichen Helfer abgefragt worden. Die sieben Punktbesten aus dem Test qualifizierten sich für die Endausscheidung. Dabei hat eine Fachjury das Verhalten der Kandidatinnen und Kandidaten in einem Rollenspiel beobachtet und anschließend bewertet. Ein Reaktionstest rundete die Prüfung ab.

Alle Verkehrshelfer haben bewiesen, dass sie gut ausgebildete und motivierte Schülerlotsen sind. Sie lösten ihre Aufgaben trotz Nervosität sehr gewissenhaft. Die Wuppertaler Verkehrswacht, Klaus Flieger, und der Leiter der Verkehrsunfallprävention der Wuppertaler Polizei, Holger Lehmann, überreichten den besten drei Schülerlotsen Preise und allen Teilnehmern Präsente als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Die drei Gewinner – Julia Klenner (1. Platz), Jaqueline Bock (2. – beide Tagesschule Dönberg) und Katharina Novotny (3. – Christian Morgenstern Schule) – werden die Stadt Wuppertal beim Landeswettbewerb der Schülerlotsen am 27.05.2010 in Dortmund vertreten.

Für die ehrenamtliche Aufgabe und den Dienst an den Mitschülern dankt die Polizei allen Schülerlotsen für ihren ganz persönlichen Beitrag zur Sicherheit auf unseren Straßen.

Der Schülerlotsenwettbewerb ist am 21.04.2010 im Wuppertaler Polizeipräsidium durch die Verkehrssicherheitsberater der Wuppertaler Polizei in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Wuppertal organisiert und durchgeführt worden.

Ansprechpartner bei der Polizei für alle interessierten Schulen sind: PHK Dieter Moors und POK Ulrich Naumann.

____________________
Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.