10.08.2020

Autoposer illegales Autorennen Polizei Wuppertal

Auto-Poser im Fokus – Polizei beendet illegales Rennen

Am vergangenen Freitag (07.08.2020), führte die Polizei Verkehrskontrollen in den Innenstädte von Wuppertal und Solingen durch. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf den sogenannten Auto-Posern, die mit ihren hoch motorisierten Fahrzeugen durch ihr Verhalten eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellen.

Im Rahmen des Einsatzes gerieten ein 31-Jähriger BMW-Fahrer sowie die 19-Jährige Fahrerin eines Honda-Motorrades ins Visier der Polizisten. Beide fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit von der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal Richtung Barmen. Sie konnten von den Beamten auf der Friedrich-Engels-Allee angehalten und kontrolliert werden. Da sie sich nach ersten Erkenntnissen ein Rennen geliefert hatten, mussten sie ihre Führerscheine abgeben. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Beide erwarten nun eine Strafanzeige und die Fragen der Ermittler. Bei weiteren Verkehrskontrollen erhoben die Beamten in Wuppertal 108 Verwarnungsgelder und legten 22 Ordnungswidrigkeiten Anzeigen im Zusammenhang mit überhöhten Geschwindigkeiten vor. In Solingen erhoben die Polizisten bei Verkehrsverstößen rund 45 Verwarnungsgelder und legten über 10 Ordnungswidrigkeiten Anzeigen vor. Hintergrund war auch hier mehrheitlich eine überhöhte Geschwindigkeit. Ein Verkehrsteilnehmer konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.