07.08.2020

Bergisches ServiceCenter Corona-Hotline am Wochenende für Reiserückkehrer Längere Wartezeiten für Anrufer

Bergisches ServiceCenter: Längere Wartezeiten für Anrufer – Corona-Hotline am Wochenende für Reiserückkehrer

Das Bergische ServiceCenter ist durch ein sehr hohes Anrufaufkommen derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Trotzdem ist für Urlaubsrückkehrer die Corona-Hotline 563-2000 auch am Wochenende von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Das Bergische ServiceCenter, das gemeinsame ServiceCenter der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid, ist zur Zeit aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens in seiner Erreichbarkeit eingeschränkt. Dadurch kann es für Anrufer zu längeren Wartezeiten kommen. Die Stadt bittet hierfür um Verständnis. Wer sein Anliegen auch schriftlich per Email oder auf dem Postweg erledigen kann, wird herzlich gebeten, diese Wege zu nutzen.

Für alle Fragen zur Corona-Pandemie steht weiterhin die Hotline 563-2000 zur Verfügung. Mit Blick auf das Ende der Ferien bietet diese Hotline an diesem Wochenende Extra-Sprechzeiten für Reiserückkehrer an: jeweils samstags und sonntags von 11 Uhr bis 16 Uhr.

Wichtig: Die Corona-Hotline der Stadt sollte nicht für allgemeine Fragen zu Risikoländern und Quarantänebestimmungen genutzt werden. Diese Fragen beantworten das Auswärtige Amt, das Bundesgesundheitsministerium und das Robert-Koch-Institut umfassend auf ihren Homepages:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/quarantaene-einreise/2371468 
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Nur wer dort nicht weiterkommt, sollte die Wuppertaler Hotline in Anspruch nehmen. Reiserückkehrer mit akuten Symptomen müssen sich direkt an ihren Hausarzt wenden bzw. außerhalb der Praxiszeiten die Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigung 116 117 wählen.

Tests bei den Hausärzten und im Testcenter der Stadt

Um gerade zum Ende der Ferienzeit möglichst viele Infektionen früh zu erkennen, werden Testangebote sowohl bei den niedergelassenen Ärzten als auch bei der Stadt intensiviert:
Nach der aktuellen Verordnung des Bundes, die zum August in Kraft getreten ist, können sich Auslandsurlauber nach der Rückkehr kostenlos beim Hausarzt oder direkt an den Flughäfen testen lassen. Für Urlauber aus Risikogebieten ist dieser Test verpflichtend.
Für Urlaubsrückkehrer aus Nicht-Risikogebieten ergänzt die Stadt das Angebot der Hausärztinnen und -ärzte. Wer sich nach einem Auslandsurlaub vorsichtshalber einem freiwilligen Text unterziehen will, kann online einen Termin buchen: https://ticketbuchung.online/corona-test
Die Auslandsreise muss mit Unterlagen belegt werden, etwa Hotelrechnung, Flug- oder Zugticket, Tankquittung oder ähnliches. Und die Wiedereinreise nach Deutschland soll beim Testtermin nicht länger als 72 Stunden zurückliegen.

Quelle: Stadt Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.