16.07.2020

in Wuppertal Polizei NRW Präventionsaktion Solingen und Remscheid

Präventionsaktion: „Achtung beim Abbiegen“ in Wuppertal, Solingen und Remscheid

Trotz eines Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr waren Fehler beim Abbiegen 2019 immer noch die häufigste Unfallursache im bergischen Städtedreieck. In den seltensten Fällen sind Fußgänger die Verursacher - dafür sind sie aber immer die Leidtragenden:

Foto: Polizei NRW Wuppertal

Allein im vergangenen Jahr wurden 77 von ihnen bei Abbiegeunfällen verletzt. Mit einer Vor-Ort-Aktion an neuralgischen Punkten in allen drei bergischen Großstädten wollen die Beamten der Verkehrsunfallprävention der Polizei Wuppertal in den kommenden Tagen deshalb mit Fahrzeugführern ins Gespräch kommen, sie auf die Problematik aufmerksam machen und für mehr Umsicht beim Abbiegen sensibilisieren.

Für die Fahrerin des Kleinwagens – wie auch für viele andere Fahrerinnen und Fahrer – bedeutete dies gestern in der Solinger Innenstadt ein ernstes Gespräch mit unseren Kolleginnen und Kollegen von der Verkehrsunfallprävention. Für die Aktion „Achtung beim Abbiegen“ sind sie in diesen Tagen an neuralgischen Punkten in den drei bergischen Großstädten präsent, um mit Fahrzeugführern ins Gespräch zu kommen, sie auf die Problematik aufmerksam zu machen und für mehr Umsicht beim Abbiegen zu sensibilisieren.

Nach dem Auftakt in Solingen wird die Aktion morgen in Remscheid und am kommenden Dienstag in Wuppertal fortgesetzt.

Die Termine sind:

– Solingen: Mittwoch, 15.07.2020, von 11:00 bis 12:00 Uhr, Bergstraße / Ecke Kasernenstraße sowie von 13:00 bis 14:00 Uhr an der Kölner Straße / Ecke       Ufergarten

– Remscheid:

 Freitag, 17.07.2020, von 10:00 bis 11:00 Uhr sowie von 13:00 bis 14:00 Uhr an der Alleestraße / Ecke Marienstraße.

– Wuppertal: Dienstag, 21.07.2020, Ort und Uhrzeit werden noch festgelegt

 

Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.