03.04.2020

Bahnhofsklavier Klavier meine Stunde für Wuppertal

Das Bahnhofsklavier – kommt zu Dir

Nach einer überragend positiven Resonanz von fast 500 Bürgern, die sich um einen Besuch des Klaviers beworben hatten, soll das Projekt nun weitergehen. Das Bahnhofsklavier - kommt zu Dir! heisst es nun wieder am Dienstag, 7. April.

Das Besondere bei der zweiten Tour: Wir werden unterstützt von den Profis aus der Oper und dem Schauspiel: die Wuppertaler Bühnen tun sich mit den Pianisten der Bergischen Musikschule zusammen.

Aktuelle Stellenangebote:

Das Konzept: Wir nehmen das Klavier huckepack und rufen die Wuppertaler auf, uns zu sagen, wohin wir fahren sollen. Wem soll ein Dankeschön oder ein Gruss auf besondere Weise dargebracht werden? Welche Strasse in der Stadt sollen wir ansteuern?

Unterstützt werden wir von der AWG mit einem Auto, Piano Faust mit einem Klavier, Thöne und Partner mit Tontechnik, Radio Wuppertal mit der Verbreitung der Idee, Aufrufen bei den Wuppertaler Bürgern und Feststellung der Gewinnerstrassen für diese Aktion, Wuppertal Marketing mit seiner kreativen und organisatorischen Unterstützung.

Protagonisten sind professionelle Künstler der Bergischen Musikschule und der Wuppertaler Bühnen.

Umsetzung: Am 7.4.20, ab 10:00 Uhr wird das Klavier bei Piano Faust auf das Fahrzeug geladen und mit Mikrofon und Lautsprecher ausgestattet. Spätestens um 12:00 Uhr soll eine erste „Gewinnerstrasse“ bespielt werden.

Maximal 5 Stationen sollen angefahren werden, die Protagonisten wechseln sich ab.  Gesamtzeitspanne: 12:00 Uhr bis etwa 16:30 Uhr.

Das Prinzip des schützenden Abstandes wird gewahrt. Das gilt auch für Künstler und Fahrer. Maximal 2 Personen werden sich in der Fahrerkabine, maximal 2 Personen auf dem „Podium“ befinden. Die Menschen sollen in ihren Wohnungen bleiben und die Musik von dort aus hören können.

——————————————————————————————————————————————————————————————-

Die Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal hat sich zur Aufgabe gemacht,  Eigeninitiative und Ehrenamt zu fördern, Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement auszusprechen und positive Impulse in der Stadt zu setzen. 

Jährlich verleiht sie den Preis für besonderes Ehrenamt 

Sie gibt die Ehrenamtskarte GUTE KARTE heraus, welche zur Teilnahme an besonderen Veranstaltungen berechtigt. 

Mit der Aktion GUTE STUNDE sorgt sie dafür, dass ältere und beeinträchtigte Menschen zu kulturellen Veranstaltungen begleitet werden.

Mit dem Klavier am Döppersberg wird ein Willkommensgruss für Reisende nach Wuppertal ehrenamtlich organisiert.

 

Quelle: (M)eine Stunde für Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.