02.04.2010

Arbeitsgestaltung Bergische Universität Wuppertal Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium

Frühjahrsprogramm 2010 des Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums

Das aktuelle Frühjahrsprogramm hat den Schwerpunkt auf Risikobewertungskonzepte am Beispiel der Anlagensicherheit gesetzt.

Hierzu konnten mit Prof. Christian Jochum und Dr. Helmut Spangenberger international ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet gewonnen werden. Dipl.-Ing. Holger Rabanus von der AWG Wuppertal wird eingangs sicherheitsrechtliche Schnittstellenprobleme aufzeigen, die sich der Praxis stellen und dort sicher zu lösen sind.

Aktuelle Stellenangebote:

SW-Koll-2007-2008-200px

Zum Start der aktuellen Reihe befasst sich das Kolloquium mit prekären Arbeitsverhältnissen und europäischen Rechtskonzepten, die sich auch auf die betriebliche Sicherheit und Gesundheit auswirken.

Das Sicherheitswissenschaftliche Kolloquium ist von Prof. Ralf Pieper im Frühjahr 2004 begründet worden und wird vom Fachgebiet Sicher­heits- und Qualitätsrecht der Bergischen Universität in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Ergonomie e.V. (ASER) am Institutssitz in Wuppertal-Vohwinkel durchgeführt.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.