06.02.2020

DIE LINE Wuppertal Oberbürgermeisterkandidat Bernhard Sander Tempo 30

Tempo 30 nicht mit zweierlei Maß

Der Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN Bernhard Sander hat den derzeitigen Amtsinhaber aufgefordert

in Sachen Tempo 30 nicht mit zweierlei Maß zu messen. Als die Verwaltung sich gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung vor der Junior-Uni aussprach, hatte OB Mucke dies umgehend „kassiert“. Nun hat sich der Verkehrsausschuss gegen den Beschluss der Bezirksvertretung Elberfeld-West ausgesprochen, Tempo 30 auf der Nützenberger Straße durchgängig einzuführen.

OB-Kandidat Sander wird konkret: „Ich fordere den OB auf, diesen Beschluss zu prüfen und gegebenenfalls zu kassieren, denn es kann nicht sein, dass ein Tempolimit am Vorzeige-Projekt zur Chefsache wird und an den Ausfallstraßen die Anwohner zusehen können, wo sie bleiben.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.