09.01.2020

Rabenpolitik Wuppertaler Zoogespräche

„Rabenpolitik. Verständnis und Nutzen von sozialen Beziehungen“

Im Rahmen der „Wuppertaler Zoogespräche“ referiert Herr Prof. Thomas Bugnyar (Universität Wien) am 14.01.2020 um 18:00 Uhr zum Thema „Rabenpolitik. Verständnis und Nutzen von sozialen Beziehungen“ im Menschenaffenhaus des Grünen Zoos Wuppertal.

Foto: C.Otte

Die „Wuppertaler Zoogespräche“ werfen einen vergleichenden Blick auf die Eigenschaften und Besonderheiten des Menschen sowie die seiner stammesgeschichtlich nächsten Verwandten, der Menschenaffen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen der Primatenforschung, der philosophischen sowie evolutionären Anthropologie, der Geistes- und Ideengeschichte berichten allgemein verständlich aus ihren Forschungsprojekten und stellen diese zur Diskussion.

Aktuelle Stellenangebote:

Für den zweiten Vortrag im Wintersemester 2019/20 konnten wir Herrn Prof. Thomas Bugnyar gewinnen. Herr Bugnyar ist Professor am Institut für Kognitive Biologie der Universität Wien und ausgebildeter Biologe und Verhaltensforscher. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Evolution von Intelligenz, der kognitiven Anforderungen des Soziallebens sowie der höheren kognitiven Fähigkeiten bei Vögeln und Primaten. Vor diesem Hintergrund ruft Herr Bugnyar die Raben aufs Programm, die oftmals zu den intelligentesten Tieren überhaupt gezählt werden. Unter dem Titel „Rabenpolitik“ wird uns Herr Bugnyar über das Sozialleben von Raben berichten. Sie sind herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam zu diskutieren.

Der öffentliche und kostenlose Vortrag findet im Menschenaffenhaus des Wuppertaler Zoos (Hubertusallee 30) statt.

Einlass ist ab 17:45 Uhr bis 18:00 Uhr über die Zoopforte.

Weitere Informationen sowie die Termine und Themen der weiteren Vorträge finden Sie unter: http://www.wuppertalerzoogespraeche.de/

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.