28.10.2019

Climathon Wuppertal 2019

Climathon Wuppertal 2019

Was können Städte tun, um den Klimawandel aufzuhalten? Beim weltweiten Klimaschutz-Hackathon „Climathon” sollten in 24 Stunden innovative und lokale Lösungen zu Herausforderungen des Klimawandels entwickelt werden.

Das Wuppertaler Climathon fand im Freiraum, Innovationslabor der Bergischen Universität Wuppertal am Arrenberg statt. Die AWG, die Historische Stadthalle Wuppertal und Gira haben die Challenges vorgegeben.

Aktuelle Stellenangebote:

Der dritte Platz ging an ‘Green Generator‘. Im Zentrum stand die Idee eines kombinierten modularen Transporters für Güter und Mitarbeiter, um Verkehr bei Gira zu minimieren. Das Unternehmen arbeitet an unterschiedlichen Standorten.

Der 2. Platz ging an ‚die Busdirigenten‘. Um den Verkehr hin und weg zu Konzerten der historischen Stadthalle zu verringern, soll via App ein Shuttle on Demand, die Organisation von Mitfahrgelegenheiten und passende ÖPNV-Angebote koordiniert werden.

Der erste Platz ging an ‚Clean WUP‘, eine Kampagne, um die Bürger der Stadt für das Thema Müll zu sensibilisieren. Unter anderem waren es lustige Ideen wie sprechende Mülleimer, die bei Einwurf den Müllentsorger als Umwelthelden ansprechen, oder der Gewinn einer Reinigungskraft, nachdem sich Bürger an der Müllentsorgung in der Stadt beteiligt haben, die die Jury überzeugt haben.

Hier noch mehr  Infos und Fotos

Quelle: http://www.wuppertal-aktiv.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.