24.10.2019

Baby Diakonie Diakonie Wuppertal Familien Familienbildung Familienbildungsstätte Gruppe Gruppenleitung Nesselstraße Pekip Prager-Eltern-Kind-Programm Wuppertal

Fortbildung zur zertifizierten PEKiP-Gruppenleitung

Die Nachfrage nach Pekip-Kursen ist enorm hoch, es fehlt jedoch an Gruppenleitungen. Ein Grund könnten die hohen Fortbildungskosten sein. Die Familienbildungsstätte der Diakonie Wuppertal - Soziale Teilhabe bietet nun die Fortbildung zur zertifizierten PEKiP-Gruppenleitung mit einem Preisnachlass von 50% an.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (kurz PEKiP) ist ein gruppenpädagogisches Konzept für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Es beinhaltet u.a. folgende Punkte:

Aktuelle Stellenangebote:
  • Wahrnehmung und Begleitung der kindlichen Entwicklung
  • Unterstützung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Fördern der Elterngespräche
  • Anregen der Kind-Kind-Kontakte

Mehr als 2.300 aktive PEKiP-Gruppenleitungen erreichen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ca. 66.000 Familien pro Woche. Die Nachfrage nach diesen Gruppenangeboten ist seit Jahren unverändert hoch, sodass der Bedarf nicht mit ausreichend Kursleitungen gedeckt werden kann.

Somit wird ab dem 29.11.2019 die Fortbildung zur zertifizierten PEKiP-Gruppenleitung bei der evangelischen Familienbildungsstätte der Diakonie Wuppertal angeboten. Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem PEKiP e. V. statt.

Der Grundkurs beinhaltet 100 Unterrichtsstunden, welcher in sechs Zeitblöcken (12 Tagen) zwischen November 2019 und Juni 2020 stattfinden wird. Die Gebühr für den Grundkurs beträgt 1.795,00 €. Für diesen Kurs kann ein Prämiengutschein oder ein Bildungsscheck (max. 500€) eingereicht werden. Die TeilnehmerInnen erhalten zu den 100 Unterrichtsstunden hochwertige Lehr- und Lernmaterialien in gedruckter und digitaler Form wie z.B. Grundkurs-Ordner, Fachbuch und Arbeitshefte zur Entwicklung, Handbücher PEKiP-Anregungen, thematische Hand-Outs, sowie einen Zugang zum digitalen Medienportal zu Werbematerialien für PEKiP-Kurse. Als zertifizierte PEKiP-Gruppenleitung sind Sie berechtigt, den rechtlich geschützten Markennamen PEKiP® sowie das dazugehörige Logo werbend für Ihre PEKiP-Gruppenleitung zu nutzen.

An den Grundkurs schließt sich die PEKiP-Praxis und die Supervisionsphase mit 40 Ustd. über ca. neun Monate an. Sie leiten in der Zeit bereits eigenständig erste PEKiP-Gruppen und werden in dieser Zeit durch eine PEKiP-Ausbilderin in kleinen Gruppen unterstützt. Die Supervisionsphase ist separat bei dem PEKiP-Verband zu buchen (Kosten 1.090€). Jedoch erhalten alle in Wuppertal ansässigen Teilnehmenden einen Preisnachlass von 50% der Gesamtkosten! Dieser kann bei der Winzig-Stiftung beantragt werden. Somit würden Interessierte statt 2.885,00€ nur noch 1.192,50€ bezahlen!

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter www.efabi.de (Kursnummer E 19500).

Für Rückfragen können sich Interessierte jederzeit an die Ev. Familienbildungsstätte der Diakonie Wuppertal oder den PEKiP-Verein wenden.

Text: Maurice Pellikaan / Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe
Foto: Pixabay

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.