11.10.2019

Milch Rückruf Verunreinigung

Rückruf: Verseuchte Milch im Umlauf- Aldi, Lidl, Kaufland,Edeka….

Fast alle größeren deutschen Discounter sind von einem Rückruf betroffen. Verbraucher werden vor 1-Liter-Packungen frischer fettarmer Milch (1,5 % Fett) gewarnt, die mit gefährlichen Keimen verseucht sind.

 

Aktuelle Stellenangebote:
Foto: C.Otte

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit dem Genusstauglichkeitszeichen DE NEW 508 EG.

Verkauft wurde das Produkt bei Aldi, Lidl, Kaufland, Edeka, Rewe, Real und Netto.

Die DMK Deutsche Milchkontor GmbH und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG ruft frische fettarme Milch 1,5 % Fett (1 Liter) verschiedener Handelsmarken zurück. Bei Routinekontrollen wurden teilweise das Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae festgestellt. Diese Keime können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Durchfall führen.

Diese Chargen sind betroffen:

Metro Deutschland GmbH

Aro Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 15.10.2019/ 18.10.2019

Aldi Nord
Milsani Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 15.10.2019/ 18.10.2019/ 20.10.2019

Milfina Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 10.10.2019/ 14.10.2019

Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG
K-Classic Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019

Lidl GmbH & Co. KG
Milbona Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 13.10.2019/ 14.10.2019/ 16.10.2019/ 18.10.2019

Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
Tip Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019
Hofgut Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 18.10.2019

Edeka Zentrale AG & Co. KG:
GUT&GÜNSTIG Frische Fettarme Milch ESL 1,5 % Fett (1 Liter) mit den MHD 14.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019, 20.10.2019

Netto Marken-Discount AG & Co. KG:
GUTES LAND Frische Fettarme Milch länger haltbar 1,5 % Fett (1 Liter) mit den MHD 14.10.2019, 15.10.2019, 16.10.2019, 18.10.2019, 20.10.2019

REWE Markt GmbH:
Ja! Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019/ 20.10.2019

Real GmbH:
Tip Frische Milch 1,5 % Fett mit den MHD 14.10.2019/ 15.10.2019/ 18.10.2019

Die betroffenen Discounter sind bereits dabei, die entsprechenden Produkte aus den Läden zu nehmen.

Betroffene Verbraucher, können die Produkte auch ohne Kassenbon zurückbringen und bekommen den Einkaufspreis zurück erstattet.

WICHTIG: Nur Artikel mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten und Identitätskennzeichen sind betroffen. Wenn entweder das MHD oder die Chargennummer anders ist, besteht keine Gefahr.

 

Quelle:  wize.life

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.