23.03.2010

Fünf Sterne für Wellness im Bergischen

Ferienhäuser und -wohnungen im Bergischen Städtedreieck sind sterneverdächtig. Das „Domizil am Park“ ist das erste, das durch die Bergische Entwicklungsagentur nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) bewertet wurde. Und gleich gab es fünf Sterne.

Bereits seit letztem Jahr werden Ferienhäuser / -wohnungen und Privatzimmer  im Bergischen Städtedreieck nach bundesweit einheitlichen Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) zertifiziert. Holger Piwowar von der Bergischen Entwicklungsagentur gehört nun zu den eigens durch den DTV geschulten Prüfern und kann je nach Ausstattung ein bis fünf Sterne für die Unterkünfte vergeben.
Rund 160 unterschiedliche Merkmale umfasst der Kriterienkatalog, neben der Erfüllung von Mindeststandards wie Infrastruktur des Objektes, Räumlichkeiten, Qualität der Ausstattung werden Zusatzleistungen in die Bewertung einbezogen. Der Vermieter erhält mit der DTV-Klassifizierung eine unabhängige und objektive Bewertung und kann für jeweils drei Jahre mit den erhaltenen Sternen werben – eine verlässliche Orientierungshilfe für die Gäste. „Ich kann nur jedem Betreiber einer Privatunterkunft empfehlen, sich zertifizieren zu lassen. Die Sterne sind ein wichtiges Entscheidungskriterium für die potentiellen Gäste“, so Piwowar.

Zum Wellness-Trip nach Solingen
Elke Stamm, Betreiberin des „Domizil am Park“, hatte sich im Vorfeld von Piwowar beraten lassen. Mit Ferienhäusern kennt sie sich aus, seit 20 Jahren bietet sie ein 4-Sterne-Domizil in der Schweiz an. Dass sich eine solche Unterkunft auch im Bergischen lohnt, damit hatte sie nicht gerechnet. Vor fünf Jahren hat sie das Haus in der Annastraße, zwei Häuser neben ihrem Eigenheim gekauft. In der oberen Wohnung wohnen gute Freunde, die untere Wohnung stand leer. „Für uns war die Entscheidung, diese möbliert zu vermieten, eine Alternative zu einer Dauervermietung, die ja auch problematisch sein kann“, so Stamm im Hinblick auf Mietnomaden und ähnliche mögliche Ärgernisse. Schlechte Erfahrung mit ihren Gästen hat sie noch nie gehabt. Kein Wunder, schließlich sind diese auf 125 Quadratmetern luxuriös untergebracht: Zwei Schlafzimmer, Bad, Gäste-WC, eine bestens ausgestattete Küche, ein großer Wohn-/Essbereich mit Kamin, ein Wintergarten, Schwimmbad, Sauna, Fitnessraum sowie ein 1.000 Quadratmeter großer Garten mit vielen Entspannungsecken gehören zum Domizil, das direkt am Erholungsgebiet Bärenloch liegt. Kurzurlauber zahlen 120 Euro/Nacht, ab 14 Tage kostet die Unterkunft 98 Euro/Nacht.
Die Gäste kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch aus Monheim, Dortmund, Essen – ja sogar aus Wuppertal waren schon Entspannungssuchende da. „Ich hatte eher mit Geschäftskunden gerechnet, aber die Resonanz der Gäste, die eine ruhige Unterkunft zum Entspannen hier bei uns im Bergischen suchen, hat mich sehr überrascht.“

Bodo Middeldorf, Geschäftsführer der Bergischen Entwicklungsagentur, freut sich, das zu hören: „Das ist erklärtes Ziel unserer Arbeit, weniger Geschäftsreisetourismus, der sehr abhängig  von Konjunkturschwankungen ist, dafür mehr Erholungs- und Erlebnistourismus.“ Bei durchschnittlich 70 Euro, die ein Übernachtungsgast am Ort lässt, sei dies schließlich kein emotional besetzter Standortfaktor, sondern ein echter Wirtschaftsfaktor. Elke Stamm verweist ihre Gäste gerne zum Beispiel nach Solingen-Gräfrath: „Die meisten wollen dann doch nicht selbst kochen und dort finden sie ja ein großes Gastronomieangebot.“

Middeldorf und Piwowar freuten sich, dass bei der Premiere der Zertifizierung durch die Bergische Entwicklungsagentur gleich fünf Sterne vergeben werden konnten. „Es müssen nicht unbedingt immer fünf sein, aber eine Klassifizierung ist auf jeden Fall eine wichtige Orientierungshilfe für die Gäste“, weiß Middeldorf. Piwowar ergänzt: „Zumal Privatunterkünfte im Vergleich zu Hotels mit gleichem Sternestandard immer günstiger sind.“
Betreiber von Ferienwohnungen und Privatunterkünften haben also nun direkt in der Region die Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen.
Wer also wissen möchte, wie viel Sterne seine Unterkunft verdient, wendet sich an Holger Piwowar: Tel. 0212/88 16 06-73, piwowar@bergische-agentur.de.

Quelle: PM BEA vom 23.03.10

Holger Piwowar, Elke Stamm und Bodo Middeldorf vor dem "Domizil am Park" (Foto: CtE/BEA)Holger Piwowar, Elke Stamm und Bodo Middeldorf vor dem "Domizil am Park" (Foto: CtE/BEA)

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.