09.09.2019

Mehr grün für die Stadt wird umgesetzt

Auf der Tagesordnung des Ausschusses für Umwelt steht am Dienstag, 10.09. die Umsetzung verschiedener politischer Beschlüsse.

Aktuelle Stellenangebote:

„Bereits 2018 hat der Umweltausschuss auf Initiative der GRÜNEN beschlossen, die Anlage von blühenden Ackerrandstreifen als Insektenschutzmaßnahme zu prüfen“, so Ilona Schäfer, umweltpolitische Sprecherin. „Nun beraten wir eine Drucksache, die dieses auch umsetzen will. Auf vielen Ackerrandstreifen wäre es möglich, insektenfreundliche Blühstreifen und Ackerwildkräuter anzupflanzen. Fördergelder von Land und EU könnten dafür abgerufen werden. In Zusammenarbeit mit den Pächtern der landwirtschaftlichen Flächen und der Landwirtschaftskammer sollte zeitnah geklärt werden, wie der aktive Insektenschutz möglichst schnell umsetzbar wäre. Im Rahmen der Haushaltsberatungen muss geklärt werden, ob für Landwirte, die blühende Ackerrandstreifen anlegen, Pachtreduzierungen möglich wären.

Darüber hinaus hat der Rat der Stadt im Februar diesen Jahres in einem fraktionsübergreifenden Antrag „Mehr Grün in der Stadt: Bäume, Dachbegrünung und Grünflächen“ u.a. beschlossen, mehr Dachbegrünung in Wuppertal umzusetzen. Auch hier hat die Verwaltung nun reagiert und eine Vorlage zu Gründächern im Rahmen von Neubauten vorgelegt. Beschlossen werden soll, dass bei Bauvorhaben mit Flachdächern eine Dachbegrünung vorgeschrieben werden soll. Dies hätte positive Auswirkungen auf die Speicherung von Regenwasser, würde sich temperaturregulierend auswirken und Lebensräume für Insekten und Pflanzen schaffen. Außerdem lassen sich Gründächer entgegen häufig geäußerter Bedenken auch mit Photovoltaik kombinieren. Des weiteren sind diese klimafreundlichen Maßnahmen hilfreich gegen die sich weiter ausdehnenden Hitzebelastungen innerhalb des Stadtgebietes.

Wir freuen uns darüber, dass es im Sinne des Klima- und Insektenschutzes mit den politischen Beschlüssen nun zur Umsetzung von geeigneten Maßnahmen kommen wird.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.