01.09.2019

Stadtführungen wuppertal marketing gmbH

Neue Stadtführung zur Zuwanderungsgeschichte

Schon seit über 300 Jahren kommen Menschen von anderswo nach Wuppertal und finden hier eine neue Heimat. Die Gründe für die Migration waren und sind vielfältig. Heute leben in Wuppertal Menschen aus mehr als 150 Nationen.

Sie kamen als „Heimatvertriebene“ oder als „Gastarbeiter“, als Bürgerkriegsflüchtlinge aus ExJugoslawien oder als Asylbewerber aus Afrika und Nahost, als Spätaussiedler oder als jüdische „Kontingentflüchtlinge“ aus der Ex-Sowjetunion, als Arbeitssuchende aus Südosteuropa oder als Fachkräfte und Studenten aus Asien. Die Stadtführung „Von Waldeck und aus Syrien“ öffnet an zehn Stationen in Elberfeld einen Blick auf die vielfältige Zuwanderungsgeschichte des Wuppertals vom 18. Jahrhundert bis heute.

Aktuelle Stellenangebote:

Samstag, 28. September, sowie Samstag, 16. November, jeweils 11 Uhr ab Döppersberg (Treppe zur Bundesbahndirektion), Ende ca. 13.30 Uhr Laurentiusplatz, Führung Beate Haßler, Preis 11,50 Euro.

Anmeldung für alle Touren erforderlich: Wuppertal Touristik, Kirchstraße 16, Telefon (0202)-563-2270 sowie (0202)-563-2180 und per Mail an touristik@wuppertalmarketing.de. Mehr Infos und Onlinebuchung unter www.wuppertalshop.de.

Quelle: Wuppertal Marketing GmbH

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.