14.08.2019

Führung durch die „Alte Synagoge“

Beeindruckt zeigten sich die Politiker der CDU-Ratsfraktion vom Besuch in der Begegbzbgsstätte "Alte Synagoge".

Ein Besuch der Begegnungsstätte „Alte Synagoge“ stand jetzt auf dem Sommer-Programm der CDU-Ratsfraktion. Dr. Ulrike Schrader, seit vielen Jahren schon Leiterin der Begegnungsstätte, führte die Politiker durch die Ausstellung, die sich anschaulich mit dem jüdischen Leben und der jüdischen Geschichte im Bergischen Land beschäftigt und anhand von zahlreichen Originaldokumenten, Fotos und Modellen einiger Synagogen zeigt, welche Bedeutung die Juden in den Bergischen Städten und dem Umland hatten. Nicht unerwähnt blieb, dass mit dem langjährigen Stadtverordneten Ulrich Föhse nicht zuletzt auch ein Wuppertaler CDU-Politiker zu den Initiatoren und wichtigen Impulsgebern dieser Einrichtung gehörte. Fraktionsvorsitzender Ludger Kineke bedankte sich bei Dr. Schrader für die Führung und die spannenden Erläuterungen: „Es war hoch interessant, das alles einmal vor Augen geführt zu bekommen. Die Begegnungsstätte ist ohne Zweifel ein bedeutender Bestandteil der Erinnerungskultur unserer Stadt.“

Aktuelle Stellenangebote:

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.