21.03.2010

„Tanzträume“ mit Erfolg in den Kinos gestartet

Der Dokumentarfilm von Anne Linsel über das Projekt - Jugendliche tanzen KONTAKTHOF von Pina Bausch - ist mit offensichtlichem Erfolg in den Kinos gestartet. Die Publikumsreaktionen sind bemerkenswert begeistert.

Der Film, der in zahlreichen Deutschen Kinos (siehe auch http://www.realfictionfilme.de/filme/tanztraeume/index.php) zu sehen ist, führt beim interessierten Publikum spontan zu Applaus – wohlgemerkt im Kino, in Abwesenheit der Tänzer und Beteiligten! So bemerkt in einer Berliner Vorstellung, die übrigens bestens besucht war.

tanztraeume_plakat_web

Dass der Film nebenbei absolut positive Bilder der Stadt mit Schwebebahn liefert, sei hier besonders angemerkt: Schnelle Einblendungen zum Umfeld des Ereignisses zeigen eine geschickte Fokussierung auf spannende Ausschnitte der Stadt – die vom Außenstehenden als interessante Anreißer für eine aktive Großstadt (!) empfunden werden müssen. So ist also „nebenbei“ (??) ein geniales Werbemedium für die aktuell negativ im Fokus stehende Stadt entstanden – und desgleichen für das heißeste Objekt der Diskussion: Den Spielort an der Kluse.

Urteil: Hingehen! Läuft im Cinemaxx – hinterher mal einen Blick nach nebenan wenden…

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.