18.05.2019

Theater, Magie und Realität in vielen Variationen diese Woche in “die börse”

"Ältere entdecken Ihr Talent" bis "der Zaubersalon", "Junges Theaterfestival Wuppertal", "Workshop zum Rappen" und Nachbarschaftsfest "WIR sind Europa" sind nur Auszüge aus dem vielfältigen Programm in dieser Woche

Eröffnung Junges Theaterfestival Wuppertal

So viel Theater!

So viel Theater! So jung. Und in der börse!

Aktuelle Stellenangebote:

Am Sonntag, 19. Mai, eröffnet der Intendant des Wuppertaler Schauspiels Thomas Braus das „Junge Theaterfestival“ bei uns an der Wolkenburg.

Im Anschluss stellen die teilnehmenden Gruppen ihre Stücke vor. Das Junge Theaterfestival hat auch diese Jahr viel zu bieten.

Die Moderation übernimmt Pippa Crash.

So | 19·05 | 15:00 – 18:00 Uhr

Freier Eintritt!
Dienstag, 21. Mai / 10:00 Uhr
Momo – Theatro Larva am Carl-Fuhlrott-Gymnasium

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Dienstag, 21. Mai / 17:30 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal
*Doppelvorstellung: Die kleine Hexe / Der Schatten */ Junges
Theaterfestival Wuppertal: Theatergruppe Rehsiepen des Jugendzentrums
Ronsdorf / Stadtteiltreff Rehsiepen /*Theatergruppe des Internationalen
Bundes e.V.

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de.

————————————————————————

Dienstag, 21. Mai / 19:30 Uhr

*Die große Rentenlüge */ Eine gute Rente für alle ist machbar, gerecht
und bezahlbar!

Teilnahme kostenfrei

Rund die Hälfte der heute Erwerbstätigen ist im Alter akut von
Altersarmut bedroht. Das ist die unmittelbare Folge eines politisch
gewollten Zerstörungsprozesses, sagen die Bestseller-Autoren Holger
Balodis und Dagmar Hühne. Sie fordern einen radikalen Kurswechsel in der
Altersversorgung und deutlich mehr Geld für alle Rentner. Und sie
zeigen, wie es geht: Weg mit der Riester-Rente und dem Popanz des
Drei-Säulen-Modells. Statt die Finanzwirtschaft zu subventionieren, muss
sich Alterssicherung auf den Kern konzentrieren: die gesetzliche Rente.
Die ist sicher, krisenfest und preiswert. Und sie kann deutlich höher
ausfallen, wenn endlich alle einzahlen – auch Politiker, Beamte und
Topmanager.

Holger Balodis und Dagmar Hühne leben in Köln. Sie forschen und
berichten seit rund 30 Jahren zum Thema Altersvorsorge, Versicherungen
und Finanzen: für Verbraucherzentralen, TV-Magazine und in zahlreichen
Büchern. 2017 erschien bei Westend: „Die große Rentenlüge“.
Raum: Roter Salon

.

————————————————————————

Dienstag, 21. Mai / 20:00 Uhr

*ZauberSalon* Wuppertal / Gastmagier*innen: Elena Fiesta, Arndt Clever
und Die Andersartigen

TicketsEintritt frei, Magier-Obolus erbeten

Speziell *Elena Fiesta* beherrscht die Kunst der Kontorsion. Diese
präsentiert sie auf einem Tisch und hoch in der Luft am Ringtrapez und
Fly Pole. Sie zaubert eine Gelenkigkeitsdarbietung in die
Scheinwerferkegel, als wäre sie aus Kautschuk.
Ellena Fiesta zeichnet sich durch eine schlangenhafte Geschmeidigkeit
aus, die die Gesetze der Anatomie zu widerlegen scheint. Ihre
mitreißende Darbietung ist eine gekonnte Mischung aus Anmut, Grazie,
Eleganz und Können.

*Arnd Clever*nimmt sein Publikum mit auf einen zauberhaften Spaziergang
irgendwo an der Grenze zwischen Poesie und Fassungslosigkeit. Immer
latent chaotisch hat er doch meistens alles im Griff. Auf diese Weise
erleben die Zuschauer Kunststücke, die sie so noch nicht gesehen haben,
und Klassiker der Zauberkunst in neuem Gewand.
Arnd Clever ist dabei angenehm anders, unverschämt unaufdringlich,
mitreißend magisch, natürlich niveauvoll – und mitunter musikalisch.
Denn frei nach dem Motto „Der Ton macht die Magie“ setzt Arnd immer
wieder auch gesangliche Akzente. Da machen sogar die Ohren Augen … Arnd
Clever ist seit 1996 Mitglied des Magischen Zirkels (OZ Lüdenscheid).

*Die AndersArtigen*, das ist Zauberkunst im Doppelpack. Christian Gadow
und Phil Schmitz mischen moderne Zauberkunst mit frecher Comedy. Die
beiden unterschiedlichen Charaktere sorgen für skurrile Dialoge,
magische Momente und irrsinnig komische Augenblicke. Sie nehmen dabei
nicht unbedingt die Zauberkunst, sondern vielmehr sich selbst aufs Korn.
Mit einer gesunden Portion Selbstironie bringen sie auch auf kleinste
Bühnen einen Hauch von Las Vegas. Christian lässt aus dem Nichts nicht
ganz echte Tauben erscheinen und zersägt im nächsten Moment seinen
Kollegen Phil. Die Mischung aus kleinen, feinen Effekten und großen
Illusionen muss man gesehen haben!

————————————————————————

Mittwoch, 22. Mai / 10:00 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal
*Zurück. In die Zukunft – Kreativ-Profil des WDG*

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Mittwoch, 22. Mai / 10:00 Uhr
*Lebe Dein Quartier – Textilwerkstatt *
Ein Wunsch-Wandteppich für Unterbarmen / Hesselnberg

Was vermisst du in unserem Stadtteil und was könnte man hier verändern? Deine Sicht als Frau und Mutter interessiert uns. Wirke mit an einen bunten Wandteppich, auf dem Wünsche für mehr Lebensqualität im Quartier gezeigt werden. Wir möchten uns treffen, reden, durchs Viertel spazieren und kreativ mit Stoff arbeiten.

Leitung           Sabine Kreiter Kostümdesignerin und Bühnenbildnerin

Wo?                die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

Wann?:           Mittwochs 10 Uhr – 13 Uhr

Termine:         08./15./22./29. Mai und 05./12./19./26. Juni

Präsentation am Mittwoch, 26. Juni, um 17 Uhr, die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

Info & Anmeldung: 0202/243 2212, d.beilmann@dieboerse-wtal.de oder einfach vorbei kommen!

Lebe Dein Quartier wird gefördert von: Fonds Soziokultur und LAG Soziokultur NW aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturbüro der Stadt Wuppertal und Stadtsparkasse Wuppertal.

Raum: Studio 2

Eintritt: Freier Eintritt
Anmeldung: 0202/243 2212 oder d.beilmann@dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Donnerstag, 23. Mai / 10:00 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal

*Doppelvorstellung: Auf ins nächste Jahrhundert // Fairytales*
Theater-AG der Jahrgangsstufen 5/6 an der Gesamtschule Langerfeld //
*Literaturkurs 12 der Erich-Fried-Gesamtschule

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————

Donnerstag, 23. Mai / 11:30 Uhr
*Film + Fotowerkstatt – Lebe Dein Quartier* / Der Hesselnberg im Fokus
des Stadtteil-Services

Was macht den Hesselnberg aus, was fehlt und was könnte man hier verändern? Die Mitarbeiter des Stadtteil-Services nehmen die Nachbarschaft ins Visier.
Gemeinsam entsteht ein Film und wir machen Fotos vom Leben im Quartier. Wir möchten uns treffen, reden, durchs Viertel spazieren gehen und kreativ mit Foto und Film arbeiten.

Leitung: Michael Baudenbacher Filmemacher

Wo? Stadtteil-Service | Unterbarmen und Rehsiepen, Wichernhaus Wuppertal gemeinnützige GmbH,
Hesselnberg 97, 42285 Wuppertal

Wann? Dienstags 11:30 – 14:30 Uhr, 04./11. April, 02./09./16./23./ Mai und 06./13. Juni

Präsentation am Mittwoch, 26. Juni, um 17 Uhr, die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

Du bist Erwerbslos und möchtest mitmachen? Dann melde dich bei uns!

Info & Anmeldung: 0202/243 2212, d.beilmann@dieboerse-wtal.de

Lebe Dein Quartier wird gefördert von: Fonds Soziokultur und LAG Soziokultur NW aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturbüro der Stadt Wuppertal und Stadtsparkasse Wuppertal

Raum: Außer Haus

Eintritt: Freier Eintritt
Anmeldung: 0202/243 2212 oder d.beilmann@dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Donnerstag, 23. Mai / 15:00 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal

*Doppelvorstellung: Der König, der die Farbe Blau mochte // Es war ein
knallroter Tag voller Schnurrbärte */ Klasse 1a der Grundschule
Germanenstraße // *Theatergruppe der Grundschule am Hesselnberg

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Donnerstag, 23. Mai / 20:00 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal
*Die Mitte der Welt – Jugendclub Junges Theater am Schauspiel Wuppertal*

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Freitag, 24. Mai / 16:30 Uhr

Junges Theaterfestival Wuppertal
*Notruf aus dem Märchenland – Theater-AG der Grundschule Küllenhahn,
Offener Ganztag*

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Samstag, 25. Mai / 17:00 Uhr

*du bist neu, ich bin neu, die sind neu, das ist neu // Krieger und
Kaiser*
Le Chemin – Tanzprojekt der Wuppertaler Werkstatt und junges
börsenensemble

Nähere Infos zum Jungen Theaterfestival: https://www.dieboerse-wtal.de

————————————————————————

Sonntag, 26. Mai / 14:00 Uhr
*Nachbarschaftsfest „WIR sind Europa“* Europäisch denken – lokal feiern

Wenn die Europawahl fast auf den Tag der Nachbarn fällt – dann ist das
ein hervorragender Anlass für ein Fest! Am Sonntag, den 26. Mai, lädt
die börse ein zum Nachbarschafts-Europa-Fest. Denn gute Nachbarschaft
verbindet im Großen wie im Kleinen.
Gemeinsam wollen wir zwanglos essen, trinken, singen, tanzen, klönen und
zuhören. Einen Austausch über Alters-, Herkunfts- und Einkommensgrenzen
hinweg. Für mehr Gemeinschaft und weniger Anonymität.
Alle sind herzlich eingeladen, bei diesem Fest mitzufeiern und auch
aktiv mitzuwirken – besonders unsere direkten Nachbarn, die
Bewohner*innen, Initiativen und Vereine aus den Quartieren Hesselnberg
und Südstadt. Dazu gibt es viele Möglichkeiten und genügend Raum in und
an der börse – vom Infostand bis zum Live-Auftritt.

Weitere Infos zum Fest und zur Anmeldung eines Info-Standes unter:
www.dieboerse-wtal.de/nachbarschaftsfest
<http://www.dieboerse-wtal.de/nachbarschaftsfest>.

Ablauf:
_13:15 Uhr_
-Musik-Umzug mit der Brass-Band Belakongo von der Grundschule
Hesselnberg zur börse

_ab 14:00 Uhr:_
-Info-Stände von Vereinen, Initiativen und Institutionen
-Vorlese-Ecke und Spielaktionen für Kinder und Jugendliche
-Chill-Lounge mit Live-Musik
-Früher vs. Heute: Ausstellung alter und neuer Fotos aus Unterbarmen
-„Amt für Ideen“: Stelle für Neues im und fürs Quartier
-Bühnenprogramm mit Belakongo, Vocal im Tal, Maritschka, börsenchor und
Menschenrechte-Chor
-gemeinsames Singalong for Human Rights
-Speisen und Getränke aller Art

_ab 18 Uhr_
-Rudelgucken und Diskussion der Ergebnisse der Europawahl
-anschließend Chill-out und Tanz bis etwa 22 Uhr

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.