25.04.2019

Schöngeistige Literatur: „Die Glocken der Stille“ von Arber Shabanaj

Als Wuppertaler Autor stelle ich mein brandneues Buch, mit dem Titel „Die Glocken der Stille“ vor.

In meinem Buch `Die Glocken der Stille´ berichten zehn Erzählungen über politische und gesellschaftliche Themen der jüngsten Geschichte. Tiefe Gefühle, gerade junger Menschen, lass ich in meinen Erzählungen lebendig werden. Und ich verarbeite meine Erfahrungen als Schriftsteller in einer Welt, die von hoher Literatur nicht viel wissen will. Dem frischen Ton meiner Texte gelingt es sehr gut, den Leser mit 10 wundervollen Geschichten mit auf eine Reise zu nehmen.

Aktuelle Stellenangebote:

In vielen Einklängen gibt es noch das Ritual, den Kindern eine Gute-Nacht Geschichte vorzulesen. Sie kommen zur Ruhe und es fördert das Ein- und Durschlafen. Aber nicht nur bei Kindern können Phantasiereisen dabei helfen, sich wieder ausgeglichener zu fühlen. Auch bei Erwachsenen können die inneren Bilder, die entstehen, tief in seelische Abläufe eingreifen und ein Loslassen von Alltagsproblemen und Sorgen fördern und regenerative Prozesse in Gang setzen.

Das Buch von mir fördert diese Prozesse – mit meditativen Erzählungen -, zur Entspannung und Selbstreflexion. Beim Lesen des Buches wird man dazu angeregt, sich und sein Leben wieder bewusster wahrzunehmen. Illustrationen zu Beginn jeder Geschichte begleiten beim Lesen und beflügeln das Vorstellungsvermögen. Ich zeige, dass man sich durch das Lesen einer kurzen Geschichte viele unbewusste Prozesse wieder bewusst machen kann.

Diese Geschichten kann man sowohl selbst lesen, aber auch sehr gut vorlesen. Der Leser soll schmunzeln, sich amüsieren und sieht sich schließlich doch einem schwerwiegenden Problem gegenüber. Am Ende jeder Geschichte wird Bezug zur Bedeutung des Inhalts genommen. Anschließende Fragen laden zur Auseinandersetzung mit der jeweiligen Thematik und vor allem mit sich selbst ein. Es werden unterschiedlichste Lebensphilosophien behandelt.

Der Wert eines literarischen Werkes ist nicht nur durch den Umgang mit der verfassten Sprache zu bemessen – ein Gedanke, den zahlreichen Autoren auf dem deutschen Markt durchaus nochmal aufgreifen sollten.

Die deutsche Sprache zu erlernen und poetisch klingen zu lassen, dies ist nicht nur für deutsche Muttersprachler eine lebenslange Übung. Nach langer Zeit als geduldeter Asylbewerber und ohne nie einen Sprachkurs besucht zu haben, habe ich nun in erstaunlich gutem Deutsch nicht nur über das Leben meiner Landsleute sehr emotional, besonders über ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, sondern auch über meine eigenen Erlebnisse geschrieben.

Ich hoffe, dass sowohl durch die Vielfalt der angesprochenen Themen, als auch durch die sprachliche Gestaltung das Interesse des Lesers geweckt wird.

Ein wunderbares Buch , das beim Lesen viele berührende und gefühlvolle Momente, sowie die eine oder andere Erkenntnis mit sich bringt! Ich kann es jedem sehr ans Herz legen!

 

 

Mein Buch ist über Buchhandel.de (Thalia, Amazon) zu beziehen, bzw. bestellbar.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.