21.04.2019

Wuppertaler Bürgerbudget

Bürgerbudget-Endspurt für die Phase-1: HEUTE, 21.4.

Ideen einreichen, kommentieren und bewerten, Gemeinwohl-Check... das sind einzelne Schritte des Wuppertaler Bürgerbudgets 2019, das nach 2017 - dankenswerterweise - nun zum zweiten Mal ausgelobt wird...

„Vom 1. bis zum 21. April 2019 können Sie alle eingegangenen Projektideen, die den Kriterien entsprechen (insgesamt 155), kommentieren und bewerten. Sie können auch mehreren Projekten Ihre Stimme geben (eine Stimme pro Projekt). Die beliebtesten 100 Projekte gehen weiter zum „Gemeinwohlcheck“ in eine Bürgerwerkstatt am 29. April 2019. Dort werden 30 Projektideen ausgewählt, die den meisten Mehrwert für Wuppertal haben.“  https://talbeteiligung.de/topic/buergerbudget#pageid=undefined&sort=votesum&status=show&title=&attribute681=&attribute740=

Aktuelle Stellenangebote:
  • Wuppertaler BürgerBudget, Abstimmung über die eingereichten Ideen bis heute noch bis inkl. heute, Ostersonntag, 21.4.2019
  • Nachdem Bürgerbudget: Ideen einreichen bis zum 24.3.2019 eingereicht werden konnten. Njuuz berichtete darüber: https://www.njuuz.de/beitrag47230.html?print=true

Es sind spannende Ideen für unsere Stadt dabei. Die Anregungen stammen von vielen Menschen aus verschiedenen Wuppertaler Stadträumen und zu ganz unterschiedlichen Themen. Einige lassen sich thematisch bündeln – sowie z. B. zur EnergiE- und Verkehrswende:

…viele kleine Samen für das große Ganze…

EnergiE aus der Sonne – nutzen wir sie auch hier

Vorne dabei ist die Idee zu einer Photovoltaik-(PV-)Anlage zur Erzeugung von Strom aus der Sonne auf dem Dach der Hauptfeuerwache.- ganz nach dem Motto. „Macht die Dächer voll!“
https://talbeteiligung.de/topic/buergerbudget/thought/9893

Viele Menschen sind schon zur BürgerEnergiEwende aktiv, haben Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach, beteiligen sich an – deutschlandweit knapp 1.000 – BürgerEnergie-Genossenschaften wie z.B. der bergischen BürgerEnergiE-Genossenschaft www.bbeg.de , mit denen sie Gemeinschafts-PV-Anlagen z.B. auf größeren Dächern bauen…   Gut ist: wir können alle mitmachen, JEDE/R, HIER & JETZT!

Die Sonne lacht – perfekt passend zum langen Osterwochenende und zum vorgenannten Thema… Strahlender Sonnenschein lockt uns nach draußen und erzeugt EnergiE auf unseren Dächern…!

Flora und Fauna sind jetzt wieder sicht-, hör- und fühlbar aktiv: Die Vögel zwitschern! Der zarte Duft blühender Obstbäume vielfältiger Vegetation liegt in der Luft.

Sichere Verkehrsräume… wollen wir auch in Wuppertal

Leider röhren auch laut dröhnend getunte Motoren von Autos und Motorrädern nun wieder verstärkt.
An der Düsseldorfer Kö werden diese inzwischen regelmäßig kontrolliert und verwarnt, in Singen kündigte die Polizei an, dies über Ostern verstärkt zu überwachen. Bieten unsere Verkehrsräume Sicherheit und Lebensqualität?

Ein ganzes Bündel Ideen gibt es auch zur Verkehrssicherheit – wie Verkehrswendemanager*in, sichere Verkehrswege und Markierungen, Zebrastreifen an gefährlichen Stellen und vieles mehr!

Auch dese Idee lädt ein zum mitmachen beim Wuppertaler BürgerBudget 2019

Im AK W-Nord freut sich der EN-Kreis über satte Einnahmen aus Geschwindigkeitsmessgeräten. Wermelskirchen testete und übernahm längst kombinierte Geschwindigkeits-Lärm-Messgeräte.

Zwei dieser – mobilen – Kombi-Messgeräte zu kaufen, ist auch eine Idee für das Wuppertaler BürgerBudget: https://talbeteiligung.de/topic/buergerbudget/thought/10173

Wie eingangs erwähnt: Die Abstimmung ist noch bis inkl. heute, 21.4.2019 möglich – und weiter geht es am 29.4. mit dem Gemeinwohl-Check…

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.