03.04.2019

Christoph Schirmer CO²-Reduktion dächer FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion friday for future Pariser Klimaziele Photovoltaik Photovoltaik-Anlagen Rat der Stadt Wuppertal Schulgebäude städtische Gebäude Wuppertal

Photovoltaik auf Dächern städtischer Gebäude

Die Fraktion der Freien Demokraten im Rat der Stadt Wuppertal fordert in einem Antrag zur kommenden Ratssitzung die Verwaltung auf, alle geeigneten Dächer städtischer Gebäude in Wuppertal schnellstmöglich für die Installation mit Photovoltaik zu identifizieren und auszuschreiben.

„Aus ökologischen und ökonomischen Gründen ist die Installation auf für Photovoltaikanlagen geeigneten Dächern städtischer Gebäude sinnvoll und sollte daher möglichst unverzüglich ausgeschrieben werden“, so Christoph Schirmer, umweltpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion. „Um die Pariser Klimaziele erreichen zu können, muss auch die öffentliche Verwaltung verstärkt tätig werden. Hinzu kommt, dass durch die Digitalisierung und die zunehmende Elektrifizierung des städtischen Fuhrparks der Stromverbrauch eher steigen wird.“

Aktuelle Stellenangebote:

Die FDP fordert daher, dass die Verwaltung mit gutem Beispiel vorangehen muss.

„Bei der beträchtlichen Eigenverbrauchsquote ist davon auszugehen, dass sich die Investitionen schnell amortisieren. Außerdem kann die Verwaltung durch die Installation von Photovoltaikanlagen auf Dächern von Schulen, Verwaltungsgebäuden und vielleicht auch städtischer Töchter eindrucksvoll umweltpolitisches Bewusstsein leben. Das wäre ein wichtiger Beitrag, um Wuppertals CO2-Bilanz zu verbessern“, soSchirmer abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.