01.04.2019

Es gibt nicht nur Baum-Monster…!

sondern auch...


Es beruhigt mich.
Ich bin nicht ganz allein mit meiner Sorge um meinen Baum.
Mit meiner Sorge um die CDU und mit meiner Sorge um die Grünen.

Aktuelle Stellenangebote:

Meinen (geliebten) „Monsterbaum“ habe ich (trotz drohender Baumschutzsatzung) noch nicht fällen lassen.
Und er hat sich bisher gehalten.
Das Sturmtief „Eberhard“ überstanden und ist mir (noch) nicht aufs Haus-Dach gefallen.


Meine Sorge um die CDU, die, wie Hendrik Walder in der Wuppertaler Rundschau kommentiert, ihre Ansichten „schreddert“, damit ihre Wähler verprellt und sich einen Ruf als Umfaller-Partei aufbaut, ist das Eine.
Meine Sorge um die (eigentlich) sympathischen Grünen, die ihren Ruf als Verbots-Partei wieder aufleben lassen und der Bürokratie zur Macht verhelfen wollen, das Andere.


Und Hendrik Walder sei hier noch einmal zitiert: „Ironie am Rande: „„Bei einer Wiedereinführung der Baumschutzsatzung ist zu befürchten, dass viele Bäume gefällt werden, die ansonsten erhalten geblieben wären““, riet das Umweltresort 2016 von einer solchen Maßnahme ab“.

Fazit:
Es gibt also nicht nur Baum-Monster, sondern auch Bürokratie-Monster.
Und die müssen gefüttert werden.
Diesmal von CDU und Grünen.

 

Siehe auch:

NotizBlog Eintrag: “Zum Thema Baumschutzsatzung: Mein Baum ist ein Monster!”

 

 

Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS NotizBlog

FACEBOOK Vok Dams ATELIERHAUS

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.