28.03.2019

Earth Hour – Ein Zeichen für die Umwelt

„Die Earth Hour ist eine tolle Gelegenheit, um dem Umdenken der Politik in Sachen Klimaschutz Ausdruck zu verleihen“, betont Frank Lindgren, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Wuppertal schaltet, anlässlich der bevorstehenden ‚Earth Hour‘, am 30. März um 20.30 Uhr an zahlreichen prominenten Orten und Gebäuden die Lichter aus und wird damit erneut zum Teil einer weltweiten Aktion. „Mir ist besonders wichtig zu betonen, dass Umweltschutz nicht ausschließlich zur Earth Hour eine besondere Rolle spielt. Den menschgemachten Klimawandel und seine Folgen zu bremsen ist eine Aufgabe, die uns tagtäglich umgibt“, bemerkt Frank Lindgren weiter.

Aktuelle Stellenangebote:

„Wir arbeiten als Stadt Wuppertal mit großem Erfolg im Rahmen des Strategiekonzepts ‚Low Carbon City Wuppertal 2050‘ daran, die Treibhausgasemissionen unserer Stadt bis 2050 um 95 Prozent zu reduzieren. Zum Erreichen dieses Ziels versuchen wir, unter anderem, nachhaltige Mobilität attraktiver zu gestalten. Der Verkehrssektor spielt in Sachen Umwelt ohnehin eine wichtige Rolle, er ist der Hauptverursacher von Stickstoffdioxid in Ballungsgebieten. Da setzen wir als Stadt mit dem ‚Green City Plan‘ an. Die Elektrifizierung und die Digitalisierung des Verkehrs sollen dazu beitragen, Luft und Umwelt zu schonen und die Gesundheit der Wuppertalerinnen und Wuppertaler zu schützen.“

Frank Lindgren hält abschließend fest: „Dennoch war die Earth Hour im vergangenen Jahr ein voller Erfolg. Ich hoffe, dass sich auch dieses Jahr zahlreiche Wuppertalerinnen und Wuppertaler an der Aktion beteiligen und gemeinsam ein Zeichen für den Erhalt unserer Umwelt setzen.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.