22.03.2019

Auszeichnung Bundesfinale von „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ Karlotta Blume

Wuppertalerin gehört zu den schlausten Schülern Deutschlands

Karlotta Blume vom St.-Anna-Gymnasium erreichte den dritten Platz beim bundesweiten Wirtschaftsquiz der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

v.l.n.r.: Bernhard Meffert (Raiffeisen-Campus Westerwald), Karlotta Blume (Wuppertal), Roland Walta
(Stv. Kreissprecher WJ Westerwald-Lahn), Florian Glossner (Bundesvorsitzender WJ Deutschland © www.wj-thueringer-wald.de

Die Schülerin Karlotta Blume aus Wuppertal erreichte beim Bundesfinale von „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ der Wirtschaftsjunioren Deutschland („WWW-Schülerquiz“) Anfang März in Montabaur im Westerwald den dritten Platz. „Wir gratulieren Karlotta Blume ganz herzlich zu diesem hervorragenden Ergebnis. Sie hat bewiesen, wie gut sie sich auch mit Wirtschaftsthemen auskennt“, betont Patricia Knauf-Varnhorst, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Wuppertal. Im Rahmen dieses alljährlichen bundesweiten Wettbewerbs beantworteten rund 22.000 Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe aller allgemein bildenden Schulen 40 Multiple-Choice-Fragen zu den Themen Wirtschaft, Politik, Ausbildung, Internationales, Finanzen und Digitalisierung.

Das Quiz wurde von den Wirtschaftsjunioren Deutschland entwickelt, um die Verzahnung von Schule und Wirtschaft zu verbessern. Bereits im Februar wurde Karlotta Blume als Kreis-Siegerin in Wuppertal ausgezeichnet. Die Schülerin der 9. Klasse des St.-Anna-Gymnasiums hatte sich gegen rund 300 teilnehmende Schüler und Schülerinnen aus Wuppertal durchgesetzt. „Junge Menschen sind unsere Zukunft und die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen. Es ist uns wichtig, dass sie so früh wie möglich Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge entwickeln. Leider stellen wir bislang jedoch noch viel zu oft fest, dass die Bereiche Wirtschaft und Unternehmertum im Unterricht nur untergeordnet behandelt werden. Mit dem WWW-Quiz möchten wir auf spielerische Art und Weise die Zusammenhänge zur Wirtschaft aufzeigen“, macht Knauf-Varnhorst abschließend deutlich.

Quelle: Wirtschaftsjunioren Wuppertal e.V.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.