31.03.2019

Bert & Roy – Legends of Musikcomedy im Kontakthof am 12.4. ab 20 Uhr

Andreas Schleicher mal ganz anders...

Aktuelle Stellenangebote:

Wir alle erinnern uns noch an Roy Sanders, King of Superparty, der von Las Vegas aus als die Tanzböden, Kinosääle und Frauen der Welt eroberte. Doch eine Heiratsschwindlerin aus Deutschland nahm ihm alles – Roy war ganz unten.

Nach Jahren der Entbehrungen und Demütigungen traf er im Arbeitsamt Bad Salzuflen auf Bert „Bert“ Kortheim, seines Zeichens Sachbearbeiter, Roy-Sanders-Fan und Hobbyschlagzeuger extraordinaire. Sie beschlossen, eine Band zu gründen. Nun ja – Bert beschloss, eine Band zu gründen. Roy hatte keine Wahl.

Die Legende war geboren: Bert & Roy! It´s slowtime!

www.bertundroy.de.de

Der GA Bonn schrieb über ihre Show am 15.04.15 in Siegburg:

„…Da kam Glamour in Gestalt von Bert und Roy in Siegburgs gute Stube. Bert Kortheim ist der Pullunder tragende Normalo am Schlagzeug, Roy Sanders der durchgestylte Frauenschwarm. Bert wolle Musik machen, Roy übers Wasser gehen, sagen die beiden über sich. „Hello Düsseldorf, it’s nice to be back“, begrüßte der wasserstoffblonde Barde im Outfit eines abgehalfterten Schlagerfuzzis der 70er Jahre die johlenden Fans. Während Bert mit der Ruhe und dem nichtssagenden Gesichtsausdruck des Schlagzeugers der legendären Band „Trio“, Peter Behrens, agierte, setzte sich Sanders als Sexsymbol in Szene, erinnerte mit linkischen Tanzschritten und seiner lässigen Art zum Schreien komisch an Helge Schneider. „It’s burning in me“, hauchte er ins Mikrofon, was sein Partner regungslos mit „Es brennt irgendwo“ übersetzte. Dann folgte ein Mix aus Rock, Pop und Schlager – mit fließenden Übergängen. So endete der Song „Sunshine Reggae“ im „Lied der Schlümpfe“ von Vader Abraham. Die beiden überzeugten nicht nur als geniale Komiker, sondern auch als brillante Musiker…“

Von Paul Kieras

Einlass 19 Uhr

Beginn 20 Uhr

Tickets unter www.wuppertal-live.de , 16€ VVK zzgl. Geb., 19 AK

Kontakthof, Genügsamkeitstr. 11, 42105 WuppertalA

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.