02.02.2019

Andreas Bialas Schulen Wuppertal Statement Talentschule

Talentschule für Wuppertal – Endlich rettet schwarz-gelb wieder die Reichen!

,,Natürlich gönne ich jeder Schule eine verbesserte Situation, aber unter dem Gedanken, einer Schule mit besonderen Herausforderungen, besonders unter die Arme zu greifen, dann in Wuppertal das WDG zu wählen, ist schon bemerkenswert'' Andreas Bialas mit einem Statement

Aktuelle Stellenangebote:

Wir haben immer dafür gekämpft, dass nicht alle gleich behandelt werden, weil eben nicht alle gleiche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen haben. Wir wollen diejenigen, die mehr Bedarfe aufgrund besonderer Herausforderungen (Inklusion, Sprachschwächen, Seiteneinsteiger, Bildungsniveau der Eltern, sozialräumliche Aspekte, Lernprognosen, …) haben, besser fördern. In Kita, in Ganztagesbetreuung, in Schule. Dieses Prinzip wird nun fast zynisch auf den Kopf gestellt.

Gerade wenn man sich mit dem Thema Armut in unserer Stadt und möglichen Maßnahmen dagegen beschäftigt, ist es geradezu ein Hohn.

Überall in unserem Land klagen die Schulen über zu wenige Lehrkräfte. Jetzt sollen 35 Talentschulen an den Start gehen, die dafür mit zusätzlichen personellen Ressourcen vom Land unterstützt werden. Wo sollen diese Ressourcen denn herkommen? Müssen dafür die anderen Schulen in unserem Land ihre Kontingente abgeben? Es darf nicht sein, dass die Talentförderung von wenigen zulasten des Talents der anderen geht. Jede Schülerin und jeder Schüler habe es verdient, dass ihre individuellen Talente gefördert werden.

Jede Schule sollte eine Talentschule sein. Die Talente unserer Kinder fördern wir aber am besten durch längeres gemeinsames Lernen, die Ausweitung des Ganztags und die Einführung eines schulscharfen Sozialindexes zur gerechten Ressourcenausstattung der Schulen. Dies alles wird von dieser Landesregierung aber gegen jede wissenschaftliche Vernunft entweder nur stiefmütterlich oder gar nicht behandelt. Stattdessen verschärft sie mit ihrem Ansatz der Talentschule nur die soziale Segregation in unserem Schulsystem.

Quelle: https://www.facebook.com/andreas.bialas/posts/1435972843202394

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.