28.01.2019

Gott hat zu ihm gesprochen, ihn gerettet und mit einer Mission betraut!

»Khodadadians Inszenierung erweist sich auch als hellsichtiger Kommentar auf unsere postfaktischen Zeiten.« KulturKenner NRW

Aktuelle Stellenangebote:

John fühlt sich von Gott auserwählt. Warum sonst hat er als einziger einen mörderischen Amoklauf in seinem Großraumbüro überlebt? Gott hat zu ihm gesprochen, ihn gerettet und mit einer Mission betraut! Nun kann John sich selbst und sein Leben neu erfinden: Aus dem rücksichtslosen egoistischen Mann soll ein charismatischer Verkünder werden.

Ärgerlich nur, dass weder seine Exfrau noch die Polizei oder die Fernsehmoderatorin auf seine Geschichte einsteigen wollen. Warum beispielsweise hatte John am Tatort die Gelegenheit, ein Foto von einer verstümmelten Frau aufzunehmen, das er lukrativ verkaufen konnte?

Neil LaBute entwirft das faszinierende Psychogramm eines Größenwahnsinnigen, der sich in seinen grandiosen Konstruktionen verfängt und sogar den eigenen Lügen glaubt.

 

»Ein Trio, das das Stück lässig über die 100 Minuten trägt und absolut sehenswert macht.« Wuppertaler Rundschau

 

»Es bleibt die Frage nach dem Vorleben und der Schuld, die John Smith auf sich geladen hat und die eigentlich schon deshalb den Neustart und seine Offenbarung verhindert.

Schirin Khodadadian zeigt dies anschaulich, wenn Smith in den Dialogen, mit denen er die Menschen aus seiner Vergangenheit wieder versöhnen will, in alte Muster zurückfällt.

Und Thomas Braus spielt immer, als halte er das Böse mühsam zurück. Gott oder nicht. Insofern sind viele Gedankengänge als Zuschauer sehr spannend und bleiben über den Schluss hinaus tricky.« Engels Magazin

 

»Khodadadians Inszenierung erweist sich auch als hellsichtiger Kommentar auf unsere postfaktischen Zeiten.« KulturKenner NRW

 

ZUR MITTAGSSTUNDE
von Neil LaBute
Deutsch von Frank Heibert
Wiederaufnahme: Do. 31. Januar 2019, 19:30 Uhr, Theater am Engelsgarten
Regie: Schirin Khodadadian, Ausstattung: Carolin Mittler, Musik: Kathrin Vellrath, Dramaturgie: Barbara Noth
Mit: Thomas Braus, Philippine Pachl & Stefan Walz

Weiterer Termin:
Sa. 16. Februar 2019, 19:30 Uhr
Theater am Engelsgarten

 

Ticket- und Abo-Hotline: 0202 563 7666
KulturKarte Wuppertal, Kirchplatz 1
Öffnungszeiten Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.