04.01.2019

Cronenberg Ehrenamt Gudrun Zeidtler Heidestraße Lebenshilfe

Ein Ehrenamt bei der Lebenshilfe…

...ist abwechslungsreich und macht viel Spaß. Davon konnte sich auch Gudrun Zeidtler überzeugen: „Langeweile hat hier keine Chance“, ist sie sich sicher.

Gudrun Zeidtler (li.) erfüllt die Arbeit bei der Lebenshilfe mit viel Freude.Gudrun Zeidtler (li.) erfüllt die Arbeit bei der Lebenshilfe mit viel Freude. ©Aldona Mrozek

Seit dem Jahr 2016 bereits gibt Gudrun Zeidtler ehrenamtlich Kurse bei der Lebenshilfe. Die Arbeit mit den Mitarbeitern ist abwechslungsreich und macht allen viel Spaß. Im Rahmen der Arbeitsbegleitenden Maßnahmen (ABM) leitet die 69-Jährige Kurse zu den Themen „Schrei­ben“, „Messen mit Zollstock und Lineal“ und „Rechnen mit dem Euro.“

Im Moment läuft ein Kurs zum Thema „Uhrzeit“. Sechs Mitarbeiter – zwei Frau­en und vier Männer – treffen sich dazu jeden Dienstag für eine Stunde im Computerraum der Lebenshilfe-Werkstatt an der Hauptstraße. Sie wollen ihre Vorkenntnisse auffrischen und Neues lernen, zum Beispiel die Uhrzeit digital und analog zu erkennen. Die Motivation ist hoch, denn jeder Einzelne will unbedingt an sein Ziel kommen.

Daher bereitet Gudrun Zeidtler auch für jeden extra Arbeiten vor, die seinem Wissensstand entsprechen und ihn seinem Ziel näherbringen. Die große Lernbereitschaft und die stets positive Stimmung sorgen dafür, dass Gudrun Zeidtler auch weiterhin Kurse zu unterschiedlichen Themen anbieten wird.
Denn: „Langeweile hat hier keine Chance“, erklärt Gudrun Zeidtler.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.