04.12.2018

Handlungsempfehlungen Döppersberg sind für uns nur ein erster Schritt

Ob dieser Schritt auch der Schritt in die richtige Richtung sein wird, muss sich zeigen.

„Die Handlungsempfehlungen Döppersberg, die heute in der Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit beraten werden sollen, sind für uns nur ein erster Schritt. Ob dieser vom zuständigen Beigeordneten Matthias Nocke vorgeschlagene Schritt auch der Schritt in die richtige Richtung sein wird, muss in den kommenden Wochen und Monaten hinterfragt werden“, erklärt Heiko Meins, ordnungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Die SPD-Fraktion merkt an, dass sie und auch andere Fraktionen schon mehrfach die Erarbeitung zeitgemäßer ordnungspolitischer Maßnahmen für Wuppertal angemahnt hat. Ein geeigneter Zeitpunkt für die Umsetzung solcher Maßnahmen wäre nach Ansicht der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sicher die Fertigstellung des Döppersbergs gewesen.
„Die Darstellungen zeigen aber auf, dass bisher nur der Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal (ESW) seine Aufgaben abgearbeitet hat. In der heutigen Ausschusssitzung und auch weiter werden wir anmahnen, dass alle Bausteine eines zeitgemäßen ordnungspolitischen Konzeptes jetzt in die Beratungen und die Umsetzung gebracht werden“, führt Heiko Meins abschließend aus.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.