25.09.2018

Hambacher Forst Klimaschutz Nordbahntrasse

Demo „Wald retten – Kohle stoppen“! Mobilisierung auf der Nordbahntrasse

Am 30. September ruft die „Klimavernetzung Wuppertal“ zur Großdemo am Hambacher Forst auf.

Quelle: https://www.facebook.com/greenpeace.de/photos/gm.1496297493806033/10156596335582488/?type=3&theater

Aktuelle Stellenangebote:

Am Sonntag, dem 30. September 2018 von 15.00 bis voraussichtlich 18.00 Uhr mobilisiert das Klimanetzwerk Wuppertal für die große Demo am Hambacher Forst, die am 06. Oktober in Kerpen-Buir stattfindet. Auf der Nordbahntrasse vor Utopiastadt (Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal) verteilen sie Handzettel mit Infos zur gemeinsamen Anreise mit dem Zug. Außerdem liegt Infomaterial rund um den Kohleausstieg und die im Herbst anstehenden Aktionen bereit. Um gemeinsam aktiv zu werden, werden Schilder zur Vorbereitung auf die Demo gestaltet.

Die Auseinandersetzung um den Hambacher Forst bestimmt die Schlagzeilen, seitdem die Landesregierung die Räumung der Waldbesetzung angeordnet hat. Der Energiekonzern RWE besteht darauf, den jahrhundertealten Wald zu roden, um die darunter liegende Braunkohle abzubauen. Seit vielen Jahren setzen sich junge Aktivist/innen für den Erhalt des Waldes, den Kohleausstieg und den Klimaschutz ein, indem sie ganze Baumhaus-Siedlungen selbst erbauen und dauerhaft bewohnen. Nun sollen sie weichen und ihre Strukturen werden zerstört, wogegen sich erbitterter Widerstand regt.

Hinter den Baumbesetzer/innen steht eine beeindruckende Zahl von Bürgerinnen und Bürgern, die sich solidarisch zeigen und ihren Protest auf die Straße tragen, zum Beispiel bei den „Waldspaziergängen“, die an den letzten Sonntagen Tausende in den Forst zogen. Anna Rupp vom Klimanetzwerk Wuppertal berichtet: „Es hat uns Mut gemacht zu sehen, wie viele unterschiedliche Menschen dabei waren, selbst ältere Leute und Familien mit Kindern – trotz Polizeiaufgebot in voller Montur und mit Wasserwerfern!“

Auch am 06. Oktober kommen Demonstrierende aus ganz Deutschland nach Kerpen-Buir. „Es war klar, dass wir als Klimanetzwerk dabei sind“, ergänzt sie. „Mit unserem Infostand möchten wir Menschen aus Wuppertal zur gemeinsamen Anfahrt einladen und Schilder malen.“ Farben sind vorhanden, Pappen, Farben und anderes Material gerne selbst mitbringen. Ausdrücklich willkommen am Stand sind Menschen, denen es nicht möglich ist in den Hambacher Forst zu fahren. Wer hier in Wuppertal ein Zeichen setzen möchte, ist bei dieser Aktion genau richtig!

Klimanetzwerk Wuppertal“, https://www.facebook.com/events/1367136453438050/

Demo „Wald retten – Kohle stoppen!“ https://www.stop-kohle.de/

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.