23.09.2018

Spannende Kontraste: Kurrende-Männerchor trifft auf Klezmer

Einen Männerchor von besonderer Größe kann man am Samstag in Cronenberg erleben: Etwa 60 aktive und ehemalige Kurrendaner singen Werke aus allen Jahrhunderten. Spannender Kontrapunkt dazu: Schiksn & Gojim spielen Klezmer!

Aktuelle Stellenangebote:

Seine besondere Qualität hat der Männerchor der Wuppertaler Kurrende schon häufig unter Beweis gestellt. Zuletzt gewann er vor knapp einem Jahr beim Landeschorwettbewerb Nordrhein-Westfalen die Kategorie Männerchore und vertrat daraufhin das Bundesland beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg.

Am Samstag, den 29. September singt der Männerchor um 18 Uhr ein ganz besonderes Konzert in der Katholischen Kirchengemeinde Hl. Ewalde in Wuppertal-Cronenberg (Hauptstraße 96). Bei diesem Konzert können die Zuhörer einen Männerchor von ganz besonderer Größe und Klangpracht erleben: Die sogenannten Ehemaligentreffen haben bei der Kurrende seit vielen Jahren echte Tradition. Dann reisen zahlreiche ehemalige Kurrendaner von weit und nah an, um wieder mit ihrer Kurrende zu singen. So erklingen die Werke von der Renaissance über Franz Schubert oder Friedrich Silcher bis hin zu Zeitgenossen wie Veljo Tormis in besonders opulenter Besetzung.

Eine ganz besondere Begegnung verspricht darüber hinaus das Ensemble D’Schiksn & Gojim. Die Klarinettistin Anita Schönenberger, die Pianistin Anna-Marina Sadeghi und Mathias Haus am Vibraphon werden mit Klezmer-Musik den Männerchor der Kurrende begleiten und mit ihren Intermezzi spannende Kontrapunkte setzen. Der Eintritt ist frei.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.