Kultur
 |  | 28.6. | 

Schlagworte:

4 ZU 3 FÜR THEATERBESUCHER

28.06.2018 10:00

Passend zur aktuellen Fußball-WM weist das Schauspiel Wuppertal auf das flexible Abo-Angebot der Wuppertaler Bühnen hin. Die Zuschauer buchen 4 Veranstaltungen bei der KulturKarte und bekommen die günstigste geschenkt.

 

Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen sind von dem Angebot ausgeschlossen. Noch ist eine große Bandbreite verschiedenster Theaterstücke von der Komödie ›Pension Schöller‹ über die Soloabende ›Die Hölle/Inferno‹ mit Thomas Braus oder ›Nightradio2: Plugged in!‹ mit Stefan Walz alias Aristoteles Buenaventura, bis hin zu den beiden neusten Stücken ›Zur Mittagsstunde‹ und ›Die Glasmenagerie‹ verfügbar. Durch die Kooperation von Glanzstoff – Akademie der inklusiven Künste mit dem Schauspiel Wuppertal können auch Tickets für ›Die Ballade vom Seiltänzer Felix Fliegenbeil‹ für das Paket ›4 zu 3‹ gewählt werden.

Übersicht passender Veranstaltungen im Schauspiel

PENSION SCHÖLLER von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby Bearbeitung von Jürgen Wölffer Mi. 4. Juli 2018, 19:30 Uhr, Opernhaus

ZUR MITTAGSSTUNDE von Neil LaBute Deutsch von Frank Heibert Do. 5. Juli 2018, 19:30 Uhr, Theater am Engelsgarten

DIE HÖLLE/INFERNO REISE INS INNERE frei nach Dante Alighieri, Fassung von Thomas Braus Inszenierung: Johann Kresnik Fr. 6. Juli 2018, 19:30 Uhr, Opernhaus unterm Dach

DIE GLASMENAGERIE EIN SPIEL DER ERINNERUNGEN von Tennessee Williams Deutsch von Jörn van Dyck Sa. 7. Juli 2018, 19:30 Uhr, Theater am Engelsgarten

NIGHTRADIO2: PLUGGED IN! von und mit Stefan Walz So. 8. Juli 2018, 18 Uhr, Theater am Engelsgarten

DIE BALLADE VOM SEILTÄNZER FELIX FLIEGENBEIL nach Michael Ende, eine Produktion von Glanzstoff – Akademie der inklusiven Künste Sa. 14. Juli 2018, 18:30 Uhr, Theater am Engelsgarten So. 15. Juli 2018, 16 Uhr, Theater am Engelsgarten

Die Mitarbeiter_innen der KulturKarte sind von Montag – Freitag von 10 – 18 Uhr, Samstag von 10 – 14 Uhr am Kirchplatz 1,

42103 Wuppertal Elberfeld und unter 0202 563 7666 erreichbar.

Quelle: Schauspiel Wuppertal


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Mobilität in der Neuen Friedrichstraße
»  Riesen Erfolg für Wuppertal: 3,4 Millionen Euro für Kulturprojekte
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen