05.06.2018

Große Texte. PLAN:wirtschaft

Impulse und Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Uwe Becker und Dr. Norbert Walter-Borjans

200. Geburtstag von Karl Marx – ein Anlass, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, inwieweit »Soziale Gerechtigkeit« im globalen Kapitalismus umzusetzen ist? Impulsgeber dieser Diskussion sind drei Texten, die unterschiedlicher nicht sein können: »Das kommunistische Manifest« von Karl Marx und Friedrich Engels, die »Bergpredigt« und Milton Friedmans »Kapitalismus und Freiheit«. Diese Texte stehen für Wirtschafts- und Gesellschaftsordnungen, deren Rezeption das Zusammenleben weltweit maßgeblich prägte und weiterhin prägt.

Wie lesen wir diese Texte heute? Welche Antworten geben diese Texte zu den Entwicklungen unserer Zeit? Ist »soziale Gerechtigkeit« im globalisierten Kapitalismus überhaupt noch vorstellbar?

Impulse und Gespräch mit Prof. Dr. Uwe Becker (Professor für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe) und Dr. Norbert Walter-Borjans (Volkswirt und von 2010 bis 2017 Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen); Ina Rottscheidt (Domradio, Deutschlandfunk, WDR) moderiert die Veranstaltung.

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit der CityKirche Elberfeld (Alte Reformierte Kirche) und mit Unterstützung des Kulturbüros und der GESA STIFTUNG

Mi., 13. Juni 2018, 19:00 Uhr, CityKirche Elberfeld (Alte reformierte Kirche), Kirchplatz 1

42103 Wuppertal, Eintritt: 6.00 Euro

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung: Tel: 0202 49583-17, E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.