19.04.2018

Lärmschutz A 46: Bürgerantrag unterstützen

Wir werden nicht nachlassen und uns weiter beim Bund und dem Land für besseren Lärmschutz einsetzen

„Wir begrüßen ausdrücklich die Bürgeranträge für mehr Lärmschutz im Bereich des Sonnborner Kreuzes, welche zunächst im Verkehrsausschuss beraten werden“, so Volker Dittgen, Vorsitzender des Verkehrsausschusses.

Aktuelle Stellenangebote:

Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Die A 46 hat heute, anders als zu Zeiten ihres Baus geplant, eine überregionale Bedeutung. Entsprechend groß ist das Verkehrsaufkommen auf dieser Autobahn und ihrer Zubringer. Gerade deshalb erwarten wir, dass im Zuge des Ausbaus und der Sanierungen die Lärmschutzmaßnahmen erheblich erweitert werden.“

Volker Dittgen abschließend: „Wir werden nicht nachlassen und uns weiter beim Bund und dem Land für besseren Lärmschutz einsetzen. Man muss nicht einmal mit besonderer Sorgfalt in die Lärmkartierung der Stadt Wuppertal schauen um festzustellen, dass die A 46 und die A 1 die Hauptquellen von belastendem Lärm in unserer Stadt sind.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.