15.03.2018

Bitcoin wsv

WSV startet Pilotprojekt mit Krypto-Währungen

Kryptowährungen wie Bitcoin sind stark im Trend, der WSV öffnet sich für diese „Technologie der Zukunft“

Ab sofort mit von der Partie: Als erster deutscher Sportverein akzeptiert der Wuppertaler SV ab sofort Spenden in Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash! Was das bedeutet, an wen die Spenden gehen und ein ausführliches Interview vom BTC-Echo mit dem Ansprechpartner für Kryptowährungen zu den Beweggründen sich mit diesem Thema zu beschäftigen gibt es hier auf der Homepage des WSV, http://bit.ly/2DsGaVJ

Statement Vorstand Wuppertaler SV e.V.: „Mit der Annahme von Spenden in Bitcoin zeigen wir, dass wir stets versuchen einen Schritt voraus zu sein. Selbstverständlich möchten auch wir von modernen Technologien profitieren – in erster Linie jedoch passt die Annahme von Bitcoin in unser Vereinsbild: Transparenz, Fairness und Offenheit für Neues möchten wir nicht nur unseren Fans gegenüber repräsentieren, sondern auch unseren Sponsoren und der freien Wirtschaft. Sollte unser Pilotprojekt auf Rückwind stoßen, so werden wir weiteres Potenzial der „Krypto-Welt“ intensiver prüfen – die Ideen sind bereits vielseitig und zahlreich: Von Krypto-Stammtischen über Hausmessen bis zur Akzeptanz als Zahlungsmittel – wir bleiben gespannt, was die Zukunft bringt!“

Quelle: Wuppertaler SV

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.