23.04.2018

Handelsgeschichte stadtgeschichte

Glaube und Geld

Fromme Kaufleute im Wuppertal des 18. und frühen 19. Jahrhunderts

Das Bergische Land war im 18. Jahrhundert – folgt man einigen zeitgenössischen Beobachtern – ein Hort des Liberalismus. Das führte zwar zu einer wirtschaftlichen Blüte, hatte aber zumindest im Wuppertal kaum Einfluss auf die Kultur. Im Tal war die Mentalität pietistisch geprägt und damit kulturverachtend. Glaube und Geld gehörten im Wuppertal eng zusammen und gingen dabei Beziehungen ein, die an ausgewählten Beispielen aufgezeigt werden sollen.

Aktuelle Stellenangebote:

Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Eintritt: 0.00 EUR (Pay what you like)

Ort: Bergische VHS, Auer Schulstraße 20, Wuppertal-Elberfeld

Zeit: Donnerstag, 3. Mai, 19:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.