03.04.2018

Dreißigjähriger Krieg europäische Geschichte Religionskriege

Prager Fenstersturz und Westfälischer Frieden

Themenabend mit dem Historiker Dr. Torsten Reters

Aus Protest gegen die Religionspolitik des Kaisers ereignete sich im Mai 1618 ein eigenartiger Vorfall: Die kaiserlichen Räte wurden von böhmischen Bürger und Adeligen aus einem Fenster der Prager Burg geworfen. Der zunächst lokale Disput zwischen böhmischen Protestanten und dem katholischen Herrscher in Wien eskalierte schnell: Kampfbereit standen sich die Fürstenbünde der katholische Liga und der protestantische Union gegenüber. Und mit dem Eingreifen von Spanien, Dänemark, Schweden und Frankreich wurde aus dem innerdeutschen Religionskonflikt schnell ein europäischer Machtkrieg auf deutschem Territorium.

Aktuelle Stellenangebote:

So leicht es war, den Krieg zu entfachen, so schwer war es, ihn zu beenden. Die diversen Friedensverhandlungen (ab 1635) brachten auch mit dem Westfälischen Frieden (1648) keine endgültige Ruhe.

Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Eintritt: 0.00 EUR (Pay what you like)

Ort: Bergische VHS, Auer Schulstraße 20, Wuppertal-Elberfeld

Zeit: Donnerstag, 12. April, 19:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.