Kultur
 |  | 12.2. | 

KUNST IM SCHLOSS — die neue regelmäßige Kulturreihe auf dem Gut.


12.02.2018 14:08

Künstler und Künstlerinnen zeigen ihre Werke
 im Haupthaus, in den Räumen des SchlossCafé Lüntenbeck
. Den Auftakt macht der Maler und Grafiker Stephan Werbeck am 9. März. Vernissage um 19 Uhr.

Unter dem Titel „Augenschmaus – Nahrung für die Seele“
zeigt Stephan Werbeck seine grafischen Kunstwerke aus der Druckpresse. Frei nach dem Motto „das Auge ißt mit“ sollen die Exponate die Freuden des Gaumens mit visuellen Reizen verfeinern, sodaß die Gäste das Etablissement mit dem Eindruck erlesener optisch-kulinarischer Erfahrung und dem Wunsch nach baldiger Wiederkehr verlassen.

© Stephan Werbeck



Stephan Werbeck ist Grafiker und Maler. Er ist im Besitz einer über hundert Jahre alten Litho-Presse von 1900, mit der er noch heute experimentell Flachdrucke fertigt. Jeder Druckvorgang, jedes Einfärben ergibt nur nur einen Druck. Werthafte Unikate sind es daher jedesmal, die der Künstler mit echter Handarbeit schafft.

Geboren wurde Stephan Werbeck 1960 in Wuppertal, studiert hat er an der Düsseldorfer Kunstakademie. Auf der ganzen Welt beteiligte er sich im Laufe der Jahre an Arbeiten, Ausbildungen und Ausstellungen. So verbrachte er einige Zeit an der „Akademia di San Francesco“ in Perugia. In Griechenland, Bulgarien und den USA kennt man ihn.


Termin:
Freitag, 9. März 2018, 19 Uhr
SchlossCafé Lüntenbeck
Eintritt frei


weitere Termine* im Jahr
Freitag, 26. Juni 2018, 19 Uhr, Freitag, 12. Oktober 2018, 19 Uhr
*Die jeweiligen Künstler und Infos über die Werke werden rechtzeitig preisgegeben.


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Aktion: Wir bauen ein Insektenhotel
»  Tag der Offenen Tür am Berufskolleg Werther Brücke
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen