14.12.2017

axalta Produktaustritt

Produktaustritt bei Axalta Coating Systems Germany GmbH&Co. KG

Seit gestern Abend 19.00 Uhr ist die Feuerwehr mit einem Großaufgebot bei der Firma Axalta Coating Systems Germany GmbH& Co. KG an der Märkischen Straße eingesetzt.

 

Symbolfoto ©Claudia Otte

Seit gestern Abend 20.48 Uhr ist die Feuerwehr mit einem Großaufgebot bei der Firma Axalta Coating Systems Germany GmbH& Co. KG an der Märkischen Straße eingesetzt.
Betroffen war eine Produktions-Halle. Dort werden unter anderem Drahtlacke verarbeitet.

Laut Pressesprecherin der Firma ist durch einen Fehler, der zur Zeit noch untersucht wird, ca eine Tonne Drahtlack aus einem eigentlich geschlossenen System ausgelaufen. Die Zusammensetzung dieses Produktes wurde uns nicht mitgeteilt.

Das Produkt ist komplett in der Halle verblieben und wird mit Bindemitteln neutralisiert und mit Saugern aufgenommen. Die Werkfeuerwehr und die Wuppertaler Berufsfeuerwehr arbeiten unter Vollschutz

Bei dem Ereignis ist niemand zu Schaden gekommen und es gibt keine Schäden an Umwelt oder Gebäuden.

Die gesamte Pressearbeit läuft über das Pressebüro der Firma Axalta, der Einsatz wird voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden dauern, wir erwarten dann eine ausführlichere Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.