05.12.2017

Themenführungen im Skulpturenpark Waldfrieden

Zu winterlichen Spaziergängen laden die Themenführungen in den Skulpturenpark Waldfrieden ein.

Sonntag, 10. Dezember, 11 Uhr
Spurensuche im Alltag
Bereits seit dem frühen 20. Jahrhundert finden die Materialien und Gegenstände der Alltagswelt auch in der Bildhauerei Verwendung. Auf dieser Grundlage wurden neue Ausdrucksformen und künstlerische Strategien entwickelt. Zu welch überraschenden Ergebnissen diese Spurensuche im Alltag führen kann, wird anhand ausgewählter Arbeiten von Tony Cragg, Erwin Wurm, Thomas Virnich und anderen Künstlern im Skulpturenpark Waldfrieden gezeigt.

Sonntag, 17. Dezember, 11 Uhr
Dialog zwischen Künstler und Material
Von der Renaissance bis zur Moderne war die Darstellung der menschlichen Figur das zentrale Thema der europäischen Bildhauerei. Die anatomische Detailtreue und handwerkliche Perfektion galten als Maßstab der künstlerischen Qualität. Als sich die Bildhauer von diesem ästhetischen Ideal zu distanzieren begannen, entdeckten sie in zunehmendem Maße auch Werkstoffe für ihre Zwecke, die für die Nachbildung der Natur ungeeignet gewesen waren. Das Studium der Figur wurde durch das Studium des Materials ersetzt. Die Führung mit dem Materialwagen gibt einen Überblick zu den Herstellungsverfahren, Bedeutungen und Traditionen der verschiedenen Werkstoffe.

Anmeldungen unter mail@skulpturenpark-waldfrieden.de oder Tel.0202/47898120 bis zwei Tage vor der Veranstaltung.

Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.