29.11.2017

Sozialticket: Ein Schritt in die richtige Richtung

Von daher werden wir weiter darauf drängen, dass diese Frage in 2018 auf der Landesebene abschließend beantwortet wird.

„Die Ankündigung der Landesregierung, das Sozialticket auch in 2018 finanzieren zu wollen, begrüßen wir. Mobilität bedeutet Teilhabe, und das Sozialticket sichert die Mobilität derjenigen, die sich diese wichtige Form der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht leisten können“, erklärt Thomas Kring, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal.

Aktuelle Stellenangebote:

Das Sozialticket ist bisher durch das Land mitfinanziert worden und sollte mit dem Haushaltsjahr 2020 gänzlich wegfallen. Jetzt hat die Landesregierung angekündigt, dass sie die Finanzierung in 2018 einer Neuordnung unterziehen will.

Thomas Kring führt abschließend aus: „Bis die angekündigte Neuordnung durch das Land geklärt ist, wäre es zynisch, wenn die Finanzierung des Tickets ungelöst bliebe. Von daher werden wir weiter darauf drängen, dass diese Frage in 2018 auf der Landesebene abschließend beantwortet wird.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.