23.11.2017

Metropole Moskau Russland Städtegeschichte

Moskau

Dia-Vortrag in Multivision mit Siegfried Mahler in der Bergischen VHS

 

Aktuelle Stellenangebote:

Schon als St. Petersburg die Hauptstadt Russlands war, identifizierten sich die Menschen stärker mit Moskau. Sie war die „heimliche“ Hauptstadt und schrieb Geschichte. Wer dort residierte, beherrschte Land und Leute. Nicht das Winterpalais sondern der Kreml verkörperte diese fast schon mythische Hinwendung. Im Kommunismus wurde die Stadt umgebaut und mit repräsentativen Bauten einer neuen Gesellschaft versehen. Heute gibt sich die Stadt den Anstrich einer „offenen Weltmetropole“.

Siegfried Mahler ist Dipl. Geograph und Reiseleiter.

Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Eintritt: 6.00 EUR

Ort: Bergische VHS, Auer Schulstraße 20, Wuppertal-Elberfeld

Zeit: Freitag, 1. Dezember, 19:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.