20.11.2017

Vortragsveranstaltung der Bergischen Juristengesellschaft e.V

Vortrag von Herrn Professor Dr. Jens Bormann LL.M. (Harvard) Präsident der Bundesnotarkammer zum Thema "Wettbewerb der Rechtskulturen"

Pressemitteilung

Aktuelle Stellenangebote:

Am

Dienstag, den 21. November 2017

um 18.00 Uhr

in den Räumen der Bergischen Universität Wuppertal

Gebäude I. 13.70, Hörsaal 27

 

trägt

 

Professor Dr. Jens Bormann LL.M. (Harvard)

Präsident der Bundesnotarkammer

 

zum Thema

„Wettbewerb der Rechtskulturen

 

vor.

Das kontinentaleuropäische Modell der Rechtspflege muss sich im Wettbewerb der Rechtsordnungen gegen zunehmende Expansionsbestrebungen des anglo-amerikanischen Rechts behaupten. Dies zeigt sich ganz besonders im Rahmen der jährlich veröffentlichten Doing Business Reports der Weltbank oder der von der UNCITRAL entwickelten Empfehlungen für Model Laws, die maßgeblich durch das US-amerikanischen Recht bzw. das englische Recht geprägt sind. Vom Europäischen Gesetzgeber werden die auf internationaler Ebene entwickelten Lösungen in seinen Legislativvorschlägen oftmals unreflektiert rezipiert und auf diese Weise – mitunter systemwidrig – in die nationalen Rechtsordnungen eingefügt. In seinem Vortrag vor der Bergischen Juristengesellschaft e.V. am 21.11.2017 wird Prof. Dr. Jens Bormann, Präsident der Bundesnotarkammer, anhand ausgewählter Einblicke in das Grundstücks- und Gesellschaftsrecht über die Vorzüge des kontinentaleuropäischen Rechts referieren.

Gäste sind zu dieser interessanten Vortragsveranstaltung herzlich eingeladen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.