17.11.2017

Flüchtlinge werden Übungsleiter

Zum zweiten Mal starten der Caritasverband, die Aktion Neue Nachbarn und der Stadtsportbund eine Qualifizierungsmaßnahme, bei der geflüchtete Menschen Übungsleiter im Breitensport werden können. Dazu findet am 23. November ein Infoabend statt.

Bei dem Infoabend am 23. 11. (18.00 bis 20.00 Uhr) im Internationalen Begegnungszentrum, Hünefeldstraße 54 a, 42285 Wuppertal, erfahren Interessenten Details zu den Inhalten und zum Ablauf des Kurses.

Aktuelle Stellenangebote:

Schon bei der ersten Informationsveranstaltung im 30. Januar herrschte großes Interesse und tatsächlich konnten damals nach einer Einstufung eines qualifizierten Sprachvermittlers 24 Geflüchtete  in die neue Qualifizierungsmaßnahme aufgenommen werden.  Bis zum Ende der 120 absolvierten Unterrichtseinheiten wurden 17 Geflüchtete erfolgreich qualifiziert, sodass am 4. Juli die feierliche Lizenzübergabe erfolgen konnte.In der Ausbildung, die zusammen mit dem Kult-Sport Wuppertal e.V. und dem Sportbildungswerk konzipiert wordenist,  sind neben dem weiteren Ausbau der Sprachkompetenz, ausgiebige Wissensvermittlung zu den Themen Gesundheitsförderung, Bewegung und Sport sowie das Anleiten von Sportgruppen verschiedener Altersstufen inbegriffen. Als Unterstützung stehen Ehrenamtler der Aktion Neue Nachbarn den angehenden Übungsleitern zur Seite. So sind bereits während der ersten Qualifizierung Kontakte zum Beispiel zu Vereinen, Schulen und Institutionen geknüpft worden. Diese Begleitung seitens Ehrenamtlicher findet mit Unterstützung einer Fachkraft für Integration durch Sport im Stadtsportbund Wuppertal auch nach der Qualifizierungsmaßnahme weiterhin statt.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.